18.09.2015 | Auslobung

Preis Soziale Stadt 2016

Ab Mitte September sind die Bewerbungsunterlagen für den Preis soziale Stadt erhältlich (Symbolfoto)
Bild: Stockbyte

Mit dem bundesweiten Wettbewerb zum Preis Soziale Stadt 2016 werden erneut Projekte ausgezeichnet, die beispielhaft zeigen, wie das soziale Miteinander in den Stadtquartieren gefördert werden kann.

Der Wettbewerb soll die Bedeutung der sozialen Stadtentwicklung für die Öffentlichkeit erfahrbar machen. Aktivitäten, die die Lebensbedingungen in den Quartieren verbessern, sollen bekannter gemacht werden. Bewerben können sich alle, die sich in Stadt- und Wohnquartieren engagieren, zum Beispiel Wohnungsunternehmen, Kommunen, Investoren, Bürger- und Bewohnergruppen sowie Schulklassen.

Der bundesweite Wettbewerb wird gemeinsam vom Deutschen Städtetag, dem AWO Arbeiterwohlfahrt Bundesverband, dem GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, dem vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung und dem Deutschen Mieterbund  ausgelobt. 

Der Einsendeschluss ist der 18.12.2015. Die Wettbewerbsunterlagen können ab 15.9.2015 auf der Website des Wettbewerbs sowie auf der GdW-Website abgerufen werden.

Weitere interessante News:

Messespecial zur Expo Real 2015

Boom-Städte: Frankfurt und München wachsen stärker als Berlin

Blogs für Immobilienwirtschaft und Wohnungswirtschaft: Expo-Real-Blog


Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft, Wettbewerb

Aktuell

Meistgelesen