| Aufwertung von Plattenbauten

AIT Award für Wohnungsbaugesellschaft Magdeburg

Der Wohnblock vor (links) und nach der Umgestaltung
Bild: Wohnungsbaugesellschaft Magdeburg mbH

Die Sanierung eines achtgeschossigen Plattenbaus durch die Wohnungsbaugesellschaft Magdeburg mbH wurde beim diesjährigen AIT Award mit einem Preis in der Kategorie Wohnhäuser gewürdigt.

Der äußerlich wenig ansprechende Wohnblock in der Regierungsstraße in Magdeburg erhielt mit einem Entwurf von arc architekturconzept GmbH ein neues Erscheinungsbild, an dem vor allem die wellenförmige Gestaltung der Fassade auffällig ist. Jeder Wohnung sind nun großzügige Freibereiche vorgelagert. Die Tiefe der alten Balkone betrug 1,20 m, die neuen Loggien sind dagegen ca. 2,60 m tief, die Wintergärten 1,80 m. Dadurch wurde die vermietbare Wohnfläche um ca. 410 m² erhöht. Im Rahmen der Sanierung wurde die Fassade mit einem Wärmedämmverbundsystem ausgerüstet. Die Wintergärten und verschließbaren Loggien sollen zusätzlich als energetische Pufferzonen dienen.

Die Sanierung des Wohnblocks zeige, dass sich mit guten Ideen auch wenig attraktive Plattenbauten in elegante Wohnanlagen mit aktuellem energetischem Standard verwandeln lassen, so das Wohnungsunternehmen.

Der AIT Award wird von der AIT, einer Fachzeitschrift für Architekten und Innenarchitekten, verliehen und soll auf herausragende Architektur- und Innenraumprojekte aufmerksam machen. Für den AIT Award 2014 wurden insgesamt 573 Arbeiten aus 31 Ländern eingereicht.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft, Modernisierung, Wettbewerb, Energie

Aktuell

Meistgelesen