| Architekturpreis

Bauen für Generationen

Der Niedersächsische Staatspreis für Architektur 2014 hat den Titel "Bauen für Generationen"
Bild: Stockbyte

Der Niedersächsische Staatspreis für Architektur wird in einem Rhythmus von zwei Jahren vom Land Niedersachsen in Kooperation mit der Architektenkammer Niedersachsen ausgelobt. 2014 steht der Preis unter dem Titel „Wohnen im Wandel. Bauen für Generationen“.

Dieses Thema ist angesichts des zu beobachtenden demographischen Wandels auch für die Wohnungswirtschaft aktuell. Es gilt, kreative Lösungen zu finden, damit Wohneinheiten auch für hochaltrige und mobilitätseingeschränkte Mieter attraktiv bleiben.

Im Rahmen des Wettbewerbs sollen Projekte eingereicht werden, die einen kreativen Umgang mit dem Generationenbegriff zeigen sowie Dauerhaftigkeit, Nachhaltigkeit und Flexibilität vereinen. Das Siegerobjekt wird von der Jury in zwei Sitzungen und einer Objekt-Exkursion gekürt. Im Anschluss an die Preisverleihung werden die Arbeiten an verschiedenen Standorten in Niedersachsen der Öffentlichkeit präsentiert.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft, Demografischer Wandel

Aktuell

Meistgelesen