Der Wohnungsprivatisierer Accentro hat mit dem lokalen Partner Ruhrwert Immobilien und Beteiligungs GmbH die Accentro Rhein-Ruhr GmbH gegründet und einen Standort in Oberhausen eröffnet. Die Accentro Real Estate AG hält 75 Prozent der Anteile an dem neuen Unternehmen.

Von Oberhausen aus wird die ehemalige Adler-Tochter Accentro weitere Bestandsimmobilien für das Kerngeschäft der Wohnungsprivatisierung kaufen. Dabei sind in der Region Rhein-Ruhr nach Angaben des Unternehmens unter anderem Düsseldorf, Köln, Bonn und Münster sowie ausgewählte Lagen in Bochum, Essen, Dortmund oder Duisburg interessant.

"Wir sehen in der Metropolregion Rhein-Ruhr einen stark segmentierten aber hoch attraktiven Markt mit erheblichen Potenzialen", erklärt Jacopo Mingazzini, Vorstand der Accentro Real Estate AG.

Lesen Sie auch:

Wohninvestments: Boom in Ruhrgebietsstädten

Schlagworte zum Thema:  Wohnimmobilien, Wohnungsunternehmen