25.11.2016 | Unternehmen

Immobilienvermarktung: Immowelt und DDIV kooperieren

DDIV-Chef Kaßler (l.) und Immowelt-CEO Schlabritz sind sich einig: Verwalter können Wohnungen nun auf den beiden Immowelt-Portalen vermarkten
Bild: immowelt.de

Die Immowelt Group und der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) haben eine engere Zusammenarbeit beschlossen. Die im DDIV organisierten Verwaltungen können künftig ihre Wohnungen über die beiden Immobilienportale immowelt.de und immonet.de vermarkten. Erst vor ein paar Tagen hatten sich der Wohnungsverband GdW und Immowelt verbündet.

Die Kooperationsvereinbarung haben Immowelt-CEO Carsten Schlabritz und der Geschäftsführer des DDIV, Martin Kaßler, am 24. November in Berlin unterzeichnet.

„Mit Immowelt haben wir einen weiteren starken Partner an unserer Seite, der jahrzehntelange Erfahrung im Immobilienmarketing mitbringt“, sagt Kaßler. Immobilienmarketing hat lange ein Schattendasein geführt.

Immobilienverwalter immer häufiger mit Immobilienvermarktung beauftragt

"Immobilienverwaltungen stehen immer häufiger vor der Herausforderung, die ihnen anvertrauten Mietobjekte selbst zu vermarkten“, so Kaßler weiter. Genau zu diesem Zweck stehen den Verwaltern des DDIV nun immowelt.de und immonet.de zur Verfügung. Wie Immowelt-Chef Schlabritz mitteilt, will das Unternehmen künftig in Zusammenarbeit mit dem DDIV außerdem an neuen Lösungen für Verwalter arbeiten.

Insgesamt sind im DDIV mehr als 2.100 Unternehmen organisiert. Nach Angaben des Verbands verwalten die DDIV-Mitglieder aktuell rund 4,3 Millionen Wohnungen.

Auch der GdW vermarktet über immowelt.de und immonet.de

Vor etwa einer Woche hatte sich die Immowelt Group bereits mit dem GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen zusammengeschlossen. Auch bei dieser Kooperation sollen Services für die Vermarktung von Wohnimmobilien für GdW-Mitglieder über die beiden Immobilienportale der Immowelt Group realisiert und entwickelt werden. "DUO" nennt sich das Vermarktungspaket von immowelt.de und immonet.de.

"Die Kooperation mit dem GdW hat für uns eine enorme Bedeutung", so Schlabritz. Im Verband seien viele Kunden der Internetportale der Gruppe organisiert.  "Wir freuen uns, dass unsere Mitglieder bei den DUO-Partnerschaften von besonderen Konditionen profitieren werden", ergänzte GdW-Präsident Axel Gedaschko.

Die Immowelt Group kooperiert seit einiger Zeit auch mit dem BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen, dem digitalen Marktplatzangebot kalaydo.de und dem Maklernetzwerk ERA.

Schlagworte zum Thema:  Wohnimmobilien, Vermarktung, Online, Kooperation, Verwalter, Immobilienverwalter, Immobilienverwaltung, Verwaltung, Immobilienmarketing

Aktuell

Meistgelesen