Ralph Winter, Eigentümer der W5 Group und Gründer von Corestate Capital, beteiligt sich an der Co-Living Company Quarters und zieht auch gleich in den Beirat ein. Das PropTech wurde im Jahr 2012 gegründet und gehört zu Medici Living. Quarters sitzt in Berlin und New York und betreibt nach eigenen Angaben rund 2.000 Zimmer in Deutschland, den USA und den Niederlanden. 

Quarters beschäftigt derzeit zirka 85 Mitarbeiter an verschiedenen Standorten. Dem Unternehmen zufolge soll die Investition der W5 Group von Ralph Winter genutzt werden, um die internationale Expansion zu beschleunigen.

Buchen und mieten über die Quarters-App

Angeboten werden moderne, voll vernetzte Apartments im gehobenen Segment. Die Bewohner sind Mitglieder der Quarters-Community und mieten ein privates, möbliertes Schlafzimmer (zum Teil mit En-Suite-Badezimmern). Küchen, Lounges und andere Einrichtungen, einschließlich Fitnessstudio, Spa, Garten und Kino werden gemeinschaftlich genutzt. Die Bewohner schließen Online-Mietverträge ab und interagieren über eine App.

Mit der All-inclusive-Rechnung sind Miete, Nebenkosten, Mobiliar, die Nutzung von Smart-Home-Technologien, Streaming-Diensten und Gemeinschaftsräumen sowie die Teilnahme an wöchentlichen Veranstaltungen abgedeckt.

"Der Markt ist noch weitgehend unerschlossen, daher glaube ich, dass es Platz für viele verschiedene Wettbewerber gibt", sagt Ralph Winter.


Die W5 Group wurde 2009 gegründet und ist ein Family Office mit Investment-Teams in Europa und den USA. Das Unternehmen konzentriert sich auf Immobilien- und Private-Equity-Transaktionen.

Lesen Sie auch:

Corestate investiert 2,4 Milliarden Euro in Mikroapartments

Co-Living-Space Berlin: Wohngemeinschaft für Digitalnomaden