Vonovia will weiter im Ausland expandieren Bild: Vonovia

Nach Ablauf der verlängerten Annahmefrist hält der Bochumer Immobilienkonzern Vonovia nun 66,1 Prozent des Aktienkapitals am schwedischen Konkurrenten Victoria Park. Die Stimmrechte liegen bei 61,1 Prozent, wie Vonovia mitteilt.

Vonovia hatte bereits Mitte Juni beim Übernahmeangebot das Minimalziel von mehr als 50 Prozent bereits erreicht. Eine weitere Verlängerung der Annahmefrist wird es nach Angaben des börsennotierten Unternehmens nicht geben. Man konzentriere sich nun auf die weitere Expansion ins Ausland.

Victoria Park ist Eigentümerin von rund 14.000 Wohnungen in Stockholm, Malmö und Göteborg. Auch US-Finanzinvestor Starwood Capital war am schwedischen Wohnungskonzern interessiert, ist aber letztlich mit eine Offerte von umgerechnet rund 8,7 Milliarden Kronen gescheitert. Das Angebot von Vonovia soll bei 9,6 Milliarden schwedischen Kronen (rund 935 Millionen Euro) gelegen haben.

Das könnte Sie auch interessieren:

Nun doch: Immofinanz verkauft CA-Immo-Paket an Starwood

Maxon gehört jetzt 100 Prozent zu Nemetschek

Keine Übernahme: Hammerson zieht Angebot für Intu zurück

Immofinanz kauft 29 Prozent von S Immo

Übernahme: Vonovia will restliche Buwog-Aktionäre abfinden

Schlagworte zum Thema:  Wohnungsunternehmen, Übernahme

Aktuell
Meistgelesen