Der 15. Bundeskongress der Frauen in der Immobilienwirtschaft, die Visionale 2018, findet vom 14. bis 16. September zum zweiten Mal nach 2010 in der Hauptstadt statt. Unter dem Motto "BERLIN 5.0" steht das Thema Digitalisierung im Fokus der Jahrestagung der Immofrauen. Tagungsort ist der GLS Campus in Prenzlauer Berg. Dabei werden erstmals PropTechs und Berliner Gründerinnen ihre Unternehmen präsentieren.

Am ersten Visionale-Tag (Freitag) öffnet die Berlin Hyp AG die Türen ihres Coworking Spaces "raum21" exklusiv für ein großes Get-Together.

Am zweiten Kongresstag (Samstag) werden Exkursions-Workshops über die Vielfalt und den Wandel der Immobilienlandschaft in Berlin angeboten. Besucht werden sollen unter anderem das "Cube Berlin", die "Europacity" oder die "Alte Liebe City-West".

Digitalisierung im Mittelpunkt

Im Mittelpunkt der Visionale steht die Annäherung an die "Real Estate Boomtown" Berlin unter dem Megatrend Digitalisierung. Zwei zentrale Fragestellungen des diesjährigen Tagungsprogramms lauten:

  • Wo und wie gestalten Frauen den digitalen Wandel der Immobilienwelt?
  • Welchen Weg nimmt die Immobilienwirtschaft im Spannungsfeld von Realität und Vision, Chance und Risiko?

 

Das vollständige Programm der Visionale 2018 sowie die Anmeldung finden Sie >> hier.

Das könnte Sie auch interessieren:

Weltfrauentag 2018: Hochs und Tiefs der Frauenförderung - ein Überblick

Berlin gehört zu den Top 5 der dynamischsten Städte Europas

Von PropTech-Maklern und Marktanteilen

Berlin: Köpfe der Immobilienwirtschaft 2018 gekürt

Immobilienwirtschaft: Veranstaltungen und Events 2018

Schlagworte zum Thema:  Kongress, Immobilienwirtschaft