Schließen eine Partnerschaft für mehr Transparenz: Vermietet.de und Sprengnetter Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Das Berliner PropTech Vermietet.de und der Immobilienbewerter Sprengnetter kooperieren. Die Nutzer der Plattform des Startups können ab sofort ihre Immobilien mithilfe von Sprengnetter bewerten lassen und erhalten so eine transparente Übersicht des eigenen Portfolios.

"Mithilfe unseres SprengnetterAVM bekommen Nutzer der Plattform nun in Echtzeit eine sehr genaue Marktwertermittlung ihrer Immobilie", sagt Jan Sprengnetter, Geschäftsführer von Sprengnetter.

Das SprengnetterAVM (Automated Valuation Model) ist eine webbasierte Softwarelösung zur voll automatisierten Bewertung von wohnwirtschaftlich genutzten Immobilien, die per API an die Plattform von Vermietet.de angebunden ist.

Vermietet.de wurde im Jahr 2016 von CEO Jannes Fischer gegründet und startete im Frühjahr 2017, aktuell werden nach Angaben des Unternehmens mehr als 80.000 Wohnungen und Häuser darüber verwaltet. "Für die Kooperation mit Sprengnetter öffnen wir unsere Plattform zum ersten Mal für externe Partner", erklärt Fischer. Übergeordnetes Ziel sei die Schaffung eines digitalen Ökosystems für Akteure der Immobilienwirtschaft.

Vermietet.de ist Mitglied einer PropTech-Fachgruppe, die der Bundesverband Deutsche Startups im vergangenen Sommer gegründet hat.

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutsche Bank und Commerzbank beteiligen sich an vermietet.de

Immobilienbewertung: Smart-Glasses-Prototyp entwickelt

Sprengnetter übernimmt R&S Software GmbH

Hypoport und vdp Research vereinbaren Zusammenarbeit

Hypoport kauft Immobilienbewerter Value

Top-Thema Immobilienbewerter: Zwischen gestern und morgen

Deloitte: Nur zehn Prozent der PropTechs sind High Potentials

Schlagworte zum Thema:  PropTech, Immobilienbewertung, Kooperation, Makler

Aktuell
Meistgelesen