05.11.2012 | Bericht

Verbot Offener Immobilienfonds ad acta gelegt?

Nun sollen lediglich Kauf und Verkauf noch beschränkt werden
Bild: freepiks

Einem Bericht des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" zufolge soll laut dem Gesetzentwurf des Bundesfinanzministeriums zur Umsetzung der AIFM-Richtlinien das Verbot von Offenen Immobilienfonds vom Tisch sein.

Ursprünglich wollte Finanzminister Wolfgang Schäuble Offene Immobilienfonds für Privatanleger verbieten. Nun sollen lediglich Kauf und Verkauf beschränkt werden: Anleger könnten dann Anteile künftig nur noch einmal im Jahr verkaufen. Der Gesetzentwurf soll in der zweiten Novemberhälfte vom Kabinett verabschiedet werden. Danach müssen ihn noch Bundestag und Bundesrat beraten.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen