| Unternehmen

Auch Praktiker-Tochter Max Bahr meldet Insolvenz an

Nach Praktiker ist auch die Tochter Max Bahr zahlungsunfähig.
Bild: Max Bahr

Die Baumarkt-Kette Max Bahr mit 132 Standorten ist nach der Insolvenz des Mutterkonzerns Praktiker ebenfalls zahlungsunfähig.

Die Geschäftsführer der betroffenen Max-Bahr-Gesellschaften würden beim Amtsgericht Hamburg die Eröffnung von Insolvenzverfahren wegen Überschuldung und Zahlungsunfähigkeit beantragen, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend mit. Hintergrund sei, dass ein Warenkreditversicherer Lieferanten von Max Bahr nicht mehr unterstützt habe. Dadurch sei die Versorgung der Baumärkte nicht mehr gesichert. Praktiker hatte vor zwei Wochen Insolvenz beantragt. Max Bahr galt bisher als Hoffnungsträger des Konzerns.

 

Schlagworte zum Thema:  Insolvenz, Baumarkt

Aktuell

Meistgelesen