Unsere Auswahl: Talentschmieden der Immobilienwirtschaft

Der Fachkräftemangel hat auch die Immobilienbranche fest im Griff. Weiterbildung wird immer wichtiger. Welche Studiengänge und mehrtägige Fortbildungsangebote sind neu oder besonders begehrt? Eine Orientierungshilfe.

Die Karriereaussichten in der Immobilienbranche sind gut, die Angebote zur Weiterbildung vielfältig. Alleine für den Weiterbildungsmarkt lassen sich mehr als 100 Angebote unterschiedlichster Bildungseinrichtungen nennen. Wir haben uns umgehört und eine Auswahl nach bestimmten Kriterien getroffen.

Die hier aufgelisteten Studiengänge und Schulungen schnitten zum einen beim unabhängigen Bewertunsgportal Studycheck gut ab, oder waren zum anderen als neue Studiengänge gekennzeichnet. Ausbildungen wurden nicht berücksichtigt und duale Studiengänge nur dann, wenn die Bewerbung über eine Hochschule läuft. Schulungen mussten mindestens zweitägig sein.

Know-how: Von Betriebswirtschaft über Technik bis Internationalisierung

Nehmen wir den CareerDay auf der Expo Real 2018: 44 Unternehmen buhlten um die Gunst von 600 Studenten, Absolventen und Young Professionals, so viele wie noch nie. Was trieb Aussteller und junge Talente um? Neben einer fundierten Grundausbildung an einer Hochschule etwa im Fach Betriebswirtschaft ist Arbeitgebern wichtig, dass ihre Kandidaten bereit sind, lebenslang dazu lernen zu wollen.

Die Berufsbilder in der Immobilienwirtschaft werden vielfältiger und zunehmend branchenübergreifend, was erfordert, dass Kandidaten schon während des Studiums Praxiserfahrung sammeln und offen für neue Trends sind. Vor dem Hintergrund der Digitalisierung wird auch die technologische Weiterbildung immer wichtiger. Nicht nur im Property Management sind Allrounder verzweifelt gesucht. Hier bietet etwa die EBS Universität für Wirtschaft und Recht einen berufsbegleitenden Studiengang "Technik für Immobilienmanager" an.

Viele Unternehmen der Immobilienbranche haben sich zudem in den vergangenen Jahren internationalisiert. Auch dieser Entwicklung sollten Studiengänge und Fortbildungsangebote Rechnung tragen.


Eine tabellarische Übersicht zu Studiengängen und Weiterbildungen in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft finden Sie hier zum Download.

Schlagworte zum Thema:  Fachkräftemangel, Weiterbildung, Studium, Ausbildung