19.08.2015 | Landespolitik

Thüringen erhöht Einnahmen aus Grunderwerbsteuer

In Thüringen - hier die Severikirche in der Landeshauptstadt Erfurt - gab es mehr Einnahmen aus der Grunderwerbsteuer.
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Einnahmen aus der Grunderwerbsteuer in Thüringen sind in diesem Jahr weiter leicht angestiegen. Im vergangenen Jahr nahm der Freistaat 108 Millionen Euro ein und damit so viel wie seit zehn Jahren nicht mehr.

Das sagte Finanzministerin Heike Taubert (SPD). Taubert wertete die Zahlen als Beleg für die anhaltend gute wirtschaftliche Lage in Thüringen. Während der Wirtschaftskrise waren die Einnahmen aus der Grunderwerbsteuer innerhalb von zwei Jahren um 30 Millionen auf 50 Millionen im Jahr 2009 eingebrochen.

Schlagworte zum Thema:  Grunderwerbsteuer, Thüringen

Aktuell

Meistgelesen