| Unternehmen

Hochtief verkauft Servicegeschäft an Spie

Spie kauft Servicegeschäft von Hochtief
Bild: HOCHTIEF AG

Die Hochtief Solutions AG hat ihre Service-Sparte für zirka 250 Millionen Euro an die französische Spie S.A. verkauft. Die Sparte, in der die Facility- und Energy-Management-Aktivitäten gebündelt sind, wird ausgegliedert und in eine Tochtergesellschaft HTFM GmbH überführt.

Der französische Konzern Spie ist auf Ingenieurdienstleistungen für Unternehmen und die öffentliche Hand spezialisiert. Mit dem Neuerwerb will das französische Unternehmen sein Geschäft in Deutschland deutlich ausbauen. Die Übernahme mache Deutschland zum größten Markt des Unternehmens außerhalb Frankreichs, hieß es in einer Mitteilung von Spie.

Der Verkauf an Spie unterliegt aufschiebenden Bedingungen sowie der Genehmigung durch die Kartellbehörden. Das Closing der Transaktion ist spätestens bis Ende 2013 geplant.

Hochtief geht davon aus, dass die Transaktion, die rückwirkend zum 1. Januar 2013 erfolgen soll, einen positiven Effekt auf das Ergebnis haben wird. Das Essener Unternehmen hatte im Februar bekannt gegeben, sich von nicht mehr zum Kerngeschäft zählenden Unternehmensbereichen zu trennen. Dazu zählt neben dem bereits verkauften Flughafen-Geschäft des Konzerns auch die Service-Sparte von Hochtief Solutions, die weltweit Gebäude- und Energiedienstleistungen anbietet und knapp 6.000 Mitarbeiter beschäftigt.

4.000 Mitarbeiter in Deutschland von Übernahme durch Spie betroffen

Mit dem Verkauf an Spie wird sich die deutsche Belegschaft des Essener Baukonzerns deutlich reduzieren. Von den betroffenen knapp 6.000 Mitarbeitern seien "über 4.000" in Deutschland beschäftigt, teilte Spie mit.

Insgesamt beschäftigt Hochtief derzeit in Deutschland noch rund 10.000 Mitarbeiter. Der französische Konzern beschäftigt nach eigenen Angaben 30.200 Mitarbeiter an mehr als 400 Standorten in 31 Ländern. Im Jahr 2012 erzielte Spie einen Umsatz von rund 4,2 Milliarden Euro.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Facility Management

Aktuell

Meistgelesen