Der Berufsverband RICS hat den globalen Wettbewerb "Cities for our Future" gestartet. Gesucht werden Lösungsansätze für Probleme, denen die Metropolen weltweit zunehmend ausgesetzt sind. Partner der Initiative sind die "United Kingdom National Commission for UNESCO" und die "Association of Commonwealth Universities". Der Wettbewerb ist mit einem Preisgeld in Höhe von 56.000 Euro dotiert.

Der Ideenwettbewerb sucht nach innovativen und praktizierbaren Lösungsansätzen für Probleme, vor denen Städte weltweit stehen. Das rasante Wachstum von Metropolen ist eine der Herausforderungen für die globale Gesellschaft.

Wettbewerbsteilnehmer können ab sofort Vorschläge einreichen, die sich mit den Problemen von 24 Metropolen beschäftigen. Beispielhaft sind folgende Themen:

  • Wie können Städte das Parkplatzproblem lösen, mehr Grünflächen schaffen und den sozialen Wohnungsbau fördern?
  • Wie bleiben Touristenstädte weiterhin für ihre eigentlichen Bewohner attraktiv?
  • Wie kann die Bevölkerung in Städten, in denen ein rapider Erneuerungsprozess stattfindet, von den umfangreichen Infrastrukturausgaben profitieren?

>> Weitere Informationen finden Interessenten hier.

Schlagworte zum Thema:  Stadtentwicklung