| Politik

Hessen will sozialen Wohnraum besser fördern

Menschen mit geringem Einkommen sollen bei der Wohnungssuche gefördert werden
Bild: CFalk

Das Land Hessen will Studenten und Menschen mit geringem Einkommen stärker unterstützen: Die Regierungsfraktionen legten am Montag in Wiesbaden einen Gesetzesentwurf vor, mit dem sozialer Wohnraum besser gefördert werden soll.

Konkret geht es darum, dass künftig nicht mehr die Eigenheimförderung mehr Gewicht hat als die von Mietwohnungen.

"Mit diesen Regelungen reagieren wir auf die aktuellen Probleme am Wohnungsmarkt, die vor allem durch den Mangel an bezahlbaren Wohnraum für Menschen mit geringem Einkommen im Ballungsraum vorherrschen", erklärten die Wohnungsexperten Ulrich Caspar (CDU) und Martina Feldmayer (Grüne) die Initiative.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungsbau

Aktuell

Meistgelesen