02.12.2013 | Politik

Bundesrat stimmt AIFM-Steuergesetz zu

Der Bundesrat hat das Gesetz unverändert angenommen
Bild: Haufe Online Redaktion

Der Bundesrat hat am Freitag dem vom Bundestag einen Tag zuvor beschlossenen AIFM-Steuer-Anpassungsgesetz zugestimmt. Damit werden unter anderem verlässliche Rahmenbedingungen für offene und geschlossene Immobilienfonds geschaffen. Das Gesetz soll noch in diesem Jahr verkündet werden.

Das Gesetzs enthält Änderungen diverser steuerrechtlicher Regelungen und hat zum Ziel, insbesondere das Investmentsteuerrecht an das im Sommer dieses Jahres beschlossene Kapitalanlagegesetzbuch anzupassen. Zudem werden verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten im Investmentsteuerrecht beseitigt, die gesetzlichen Grundlagen für die Umsetzung des geplanten FATCA-Abkommens mit den USA geschaffen und Vereinfachungen im Einkommensteuerrecht erreicht.

Das Gesetz basiert auf einem Entwurf des Bundesrats, den er am 8. 11.2013 in den Bundestag eingebracht hatte, um drohende Steuerausfälle in erheblicher Höhe zu verhindern. Der Bundestag hat den Entwurf des Bundesrates unverändert angenommen.

Schlagworte zum Thema:  Gesetzentwurf, Bundesrat

Aktuell

Meistgelesen