| Unternehmen

Polis Immobilien hebt Ergebnisprognose für 2012 an

Nach HGB erwartet Polis einen Jahresüberschuss von acht Millionen Euro
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Polis Immobilien AG erwartet für das Jahr 2012 ein weiter verbessertes Konzernergebnis nach IFRS-Standard und ein positives Bewertungsergebnis aus der Neubewertung ihrer Anlageimmobilien.

Die im Halbjahresfinanzbericht bestätigte Prognose, dass sich die Funds from Operations (FFO) in 2012 auf rund 2,5 Millionen verdoppeln wird, wird nach Angaben des Unternehmens voraussichtlich übertroffen. Gründe für die voraussichtliche Ergebnisverbesserung seien etwa der Fortschritt bei der Modernisierung der Anlageimmobilien und ein anhaltend gutes Vermietungsergebnis. Nach deutscher Rechnungslegung (HGB) wird sich voraussichtlich ein Jahresüberschuss von rund acht Millionen Euro ergeben.

Über die Gewinnverwendung entscheidet die Hauptversammlung im kommenden Jahr. Weil der überwiegende Teil des Jahresüberschusses aus einer internen Umstrukturierung ohne Liquiditätszufluss stammen wird, ist damit zu rechnen, dass etwaige finanzielle Spielräume für weiteres Wachstum und nicht für Dividendenzahlungen eingesetzt werden.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienunternehmen, Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen