Personalien der Immobilienwirtschaft und Wohnungswirtschaft

Henning Koch übernimmt den Vorstandsvorsitz der Commerz Real von Gabriele Volz. Die Aareal Bank sucht einen neuen Chef. Ute Schäfer ist Kaufmännische Vorständin der Wohnungsgenossenschaft Unitas. Und Natascha Klimek wird Geschäftsführerin der Stadt und Land.

Henning Koch wird zum 1.5.2021 Vorstandschef der Commerz Real und gleichzeitig Vorsitzender der Geschäftsführung der Commerz Real Investmentgesellschaft mbH. Koch folgt auf Gabriele Volz, die das Unternehmen wegen "unterschiedlicher Auffassungen über die Führung und künftige strategische Ausrichtung" verlassen wird, wie es in einer Mitteilung heißt. Ihr Vertrag endet am 30. April. Koch war zuletzt zuständig für die Bereiche Transactions und das Asset Management im Vorstand. Außerdem wurde Siegfried Eschen in den Vorstand berufen. Er soll das Mandat ab dem 1.6.2021 ausüben. Eschen kommt von der Commerzbank, wo er das Kompetenzzentrum Immobilien leitete.

Aareal Bank: Vorstandschef Hermann Merkens kehrt nicht zurück

Die Aareal Bank braucht einen neuen Vorstandsvorsitzenden. Hermann Merkens scheidet Ende April 2021 entgegen urspünglicher Pläne aus dem Gremium aus, wie das Unternehmen mitteilte. Der Manager hatte die Führung der Bank 2015 übernommen; im November 2020 nahm er sich eine krankheitsbedingte Auszeit, die zunächst drei bis vier Monate dauern sollte. Die Nachfolgesuche befindet sich inzwischen in einem fortgeschrittenen Stadium, hieß es. Die Aufgaben von Merkens werden vorläufig von den Vorständen Marc Heß und Thomas Ortmanns übernommen.

Wechsel an der Unitas-Spitze

Ute Schäfer ist seit dem 1.4.2021 Kaufmännische Vorständin der Wohnungsgenossenschaft Unitas eG. Sie war zuletzt 14 Jahre lang für die Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbH tätig. Sie übernimmt das Amt von Wolfgang Obst, der es interimistisch inne hatte. Schäfer wird das Unternehmen gemeinsam mit dem langjährigen Unitas-Vorstand Steffen Foede führen. Zuletzt hatte sie zusammen mit Iris Wolke-Haupt die Geschäftsführung der Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbH (LWB) inne.

Ute Schäfer
Ute Schäfer

Züblin: Stephan von der Heyde folgt auf Ulrich Weinmann

Das Bauunternehmen Ed. Züblin AG hat Stephan von der Heyde mit Wirkung zum 1.4.2021 in den Vorstand berufen. Gemeinsam mit Vorstand Jens Borgschulte übernimmt von der Heyde die kaufmännische Verantwortung für das operative Züblin-Geschäft in Deutschland, Benelux und Skandinavien. Er folgt auf Ulrich Weinmann, der künftig für den Mutter-Konzern Strabag den australischen Markt bearbeiten wird. Von der Heyde kam 1990 zu Strabag und war zuletzt seit 2006 kaufmännischer Leiter der Züblin-Direktion Stuttgart.

Neue Geschäftsführerin bei Stadt und Land

Natascha Klimek wurde zum 1.7.2021 als Geschäftsführerin der Stadt und Land Wohnbauten-Gesellschaft mbH berufen. Sie wird das kommunale Unternehmen künftig gemeinsam mit Ingo Malter leiten und die kaufmännischen Bereiche Finanz- und Grundstückswesen, Rechnungswesen sowie Informations- und Kommunikationstechnik übernehmen. Klimek war zuletzt Managerin des Vorstandsstabes bei der PSD-Bank und folgt bei Stadt und Land auf Anne Keilholz, die in den Vorstand der GAG Immobilien AG wechselt.

Führungswechsel bei der Wohnungswirtschaft GmbH Fürstenwalde

Bei der Wohnungswirtschaft GmbH Fürstenwalde hat Virginia Teichert zum 1. April die Geschäftsführung von Thomas Buhl übernommen. Teichert hat zuvor die Beeskower Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft mbH geleitet. Buhl ist Ende März 2021 in den Ruhestand getreten. Er hat auch die Tochtergesellschaften – darunter die WHGe Kommunalfonds Ost Wohnungssanierung in Fürstenwalde GbR – geleitet.

Deutsche Investment mit neuem Geschäftsführer

Dirk Meißner ist seit dem 1.4.2021 Geschäftsführer der Deutsche Investment KVG. Er verantwortet den Bereich Investmentmanagement. Er folgt auf Michael Krzyzanek, der den Posten seit Januar 2019 inne hatte und zum 31.3.2021 aus der Geschäftsführung ausgeschieden ist. Meißner war von 2011 bis 2020 bei der ZBI Gruppe tätig, zuerst als Vorstand der ZBI Zentral Boden Immobilien AG und anschließend als Vorstandschef der ZBI Fondsmanagement AG.

Dirk Meißner
Dirk Meißner

Neuer CFO bei der DSK-BIG Gruppe

Zum 1.5.2021 wird Rainer Wittmann als Chief Financial Officer (CFO) in die Geschäftsführung der DSK-BIG eintreten. Er folgt auf Simon Graf, der das Unternehmen nach zweieinhalb Jahren verlässt. Wittmann kam im Dezember 2020 zu DSK-BIG und hatte zunächst die Leitung des Finanz- und Rechnungswesens inne.

Crossbay: Clemens Goss wird Deutschland-Geschäftsführer

Die Logistikplattform Crossbay hat Clemens Goss zum Deutschland-Geschäftsführer (Vice President – Germany) ernannt. Er kommt vom Projektentwickler Gieag Immobilien AG, wo er als Leiter Gewerbe- und Logistikimmobilien tätig war. Beim Ausbau der Deutschland-Aktivitäten wird Goss von Christian Siegmund unterstützt, der im Januar 2021 als Vice President von CBRE zu Crossbay gewechselt ist.

Sirius befördert Rüdiger Swoboda zum COO

Sirius Real Estate hat Rüdiger Swoboda zum Chief Operating Officer (COO) ernannt. Er wird die Verantwortung für das operative Geschäft in Personalunion mit der bisherigen Position als Managing Director übernehmen. Seine Beförderung folgt auf die Ernennung von Kremena Wissel zum Chief Marketing and Impact Officer zu Beginn dieses Jahres. Swoboda kam 2010 als Sales Director zu Sirius, bevor er zum Joint Managing Director von Sirius Facilities befördert wurde.

Rüdiger Swoboda
Rüdiger Swoboda

Neuer Group-CFO bei Büschl

Der bisherige Leiter der Kreditvergabe für kommerzielle Immobilienunternehmen und Privatkunden bei der Unicredit Bank AG, Dr. Alexander Schätz, ist Anfang April 2021 als Group Chief Financial Officer (Group-CFO) und Gesellschafter zum Projektentwickler Büschl Unternehmensgruppe gewechselt. Er war zuvor bei der Unicredit sowohl im Kapitalmarktbereich als auch im Risiko Management tätig.

Caerus baut Investment-Führung aus

Die Caerus Debt Investments AG hat Thomas Ertl als Co-Chief Investment Officer (Co-CIO) und Mitglied des Investment Committees gewonnen. Er wird den Posten am 1.5.2021 antreten. Ertl war vor seinem Wechsel zu Caeraus Managing Director und CIO des Riverrock European Real Estate Fund mit Sitz in London. Zudem unterstützt er als Beirat und Senior Advisor verschiedene Unternehmen.

Digital-Experte Philipp Sepehr geht zu Matrix

Die Matrix Gruppe verstärkt die Geschäftsführung mit dem Digital-Experten Dr. Philipp Sepehr. Er wird den neu geschaffenen Posten des Chief Operating Officer (COO) am 1.7.2021 antreten. Sepehr war bislang als Chief Digital Officer (CDO) bei der ECE Gruppe tätig.

GWC gewinnt Sebastian Herke als Geschäftsführer

Seit Anfang April ist Dr. Sebastian Herke technischer Geschäftsführer der Gebäudewirtschaft Cottbus (GWC). Er wird das Unternehmen gemeinsam mit Professor Dr. Torsten Kunze leiten, der für weitere drei Jahre im Amt als Geschäftsführer der GWC bestätigt worden ist. Herke war zuletzt Geschäftsführer der GWC-Tochter Cottbuser Gesellschaft für Gebäudeerneuerung und Stadtentwicklung (CGG).

Sebastian Herke
Dr. Sebastian Herke

Belvona erweitert die Geschäftsführung

Das Wohnungsunternehmen Belvona hat zwei neue Geschäftsführer eingestellt. Michael Beers war zuvor unter anderem Geschäftsführer der Tectareal Property Management GmbH und der Deutschen Annington Verwaltungs GmbH. Uwe Becker leitete vor seinem Wechsel zu Belvona die Fonica Bautra GmbH und war Mitglied der Geschäftsleitung bei Tectareal.

Doppelspitze beim BFW ist komplett

Markus Weidling verstärkt seit April die Geschäftsführung des BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen. Er war zuletzt als Geschäftsführer des Berliner Büros von Interel tätig. Zuvor arbeitete Weidling als Abteilungsleiter für die Nachrichtenagentur dapd und als Sprecher des Bundesentwicklungsministeriums und Referent an der deutschen UN-Vertretung in New York. Er wird den BFW gemeinsam mit Andreas Beulich führen, der im Dezember 2020 zum Bundesgeschäftsführer berufen worden ist.

Sabine Georgi wechselt von der RICS zum ULI

Das Urban Land Institute (ULI), ein Netzwerk für Immobilienexperten, hat Sabine Georgi zur Geschäftsführerin des ULI Deutschland/Österreich/Schweiz (DACH-Region) ernannt. Sie folgt zum 1. Mai auf Stephanie Baden, die die Organisation verlässt. Georgi kommt vom Berufsverband RICS (Royal Institution of Chartered Surveyors), wo sie als Country Managerin Deutschland tätig war. Zuvor war sie unter anderem beim Zentralen Immobilien Ausschuss (ZIA) als Leiterin der Abteilung Immobilien und Kapitalmärkte tätig.