Personalien der Immobilienwirtschaft und Wohnungswirtschaft

Sabine Barthauer wechselt als Vorstand von der Deutschen Hypothekenbank zur DZ Hyp. Thomas Groß übernimmt die Helaba-Führung. Und Ulrike Hamann wurde in den Vorstand der WVB Wohnraumversorgung Berlin – Anstalt öffentlichen Rechts berufen.

Sabine Barthauer, Vorstand der Deutschen Hypothekenbank (Deutsche Hypo), wechselt in den Vorstand der DZ Hyp und übernimmt die Bereiche Marktfolge, Sanierung & Abwicklung sowie das Risikocontrolling. Sie wird Nachfolgerin von Manfred Salber, der Ende Dezember aus dem Gremium der DZ Hyp ausscheiden wird. Barthauer kam 2008 von der Nord/LB zur Deutschen Hypo und übernahm die Leitung des strukturierten Finanzierungs- und Auslandsgeschäftes. 2015 wurde sie zur Stellvertreterin des damaligen Marktvorstandes ernannt, seit 2016 verantwortet sie im Vorstand die Bereiche Immobilienfinanzierung Inland, Strukturierte Finanzierungen Ausland, Real Estate Investment Banking, Syndizierung und Treasury.

Ex-Vize Thomas Groß übernimmt Helaba-Führung

Der bisherige Vize Thomas Groß übernimmt zum 1. Juni die Führung der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). Er folgt auf Herbert Hans Grüntker, der in den Ruhestand getreten ist. Groß ist seit 2012 im Helaba-Vorstand, seit Oktober 2015 als stellvertretender Vorsitzender. Vor seinem Wechsel zur Helaba war Groß im Vorstand der inzwischen zerschlagenen WestLB. Teile des Düsseldorfer Instituts hatte die Helaba übernommen.

CEO Peter Finkbeiner verlässt die Isaria Wohnbau

Der Vorstandsvorsitzende der Isaria Wohnbau AG, Peter Finkbeiner, hat das Unternehmen am 19. Mai verlassen. Er hatte die Führung der Wohnungsbaugesellschaft gemeinsam mit Gerhard Wirth im März 2019 übernommen. Finkbeiner war zuvor unter anderem bei der TLG Immobilien AG im Führungsgremium tätig.

Neue Vorständin bei der Wohnraumversorgung Berlin

Dr. Ulrike Hamann ist seit dem 15. Mai neben Jan Kuhnert zweites Vorstandsmitglied der WVB Wohnraumversorgung Berlin Anstalt öffentlichen Rechts. Sie folgt auf Alexa Prietzel, die die WVB im November 2019 verlassen hat. Die Berufung erfolgte durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen in Absprache mit der Senatsverwaltung für Finanzen. Sie war bislang als Politik- und Sozialwissenschaftlerin an der Berliner Humboldt Universität beschäftigt. Die WVB erstellt wohnungspolitische Leitlinien für die landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften.

Deutsche Asset One holt CFO Anika Bornschein

Die Deutsche Asset One, Investment-Spezialist für Wohnimmobilien, hat Anika Bornschein zur Managing Director / CFO ernannt. In dieser Position übernimmt sie auf Führungsebene die Bereiche Accounting & Controlling, Reporting, Corporate Management und Compliance. Zu den weiteren Mitgliedern der Geschäftsleitung zählen die drei Managing Partner Thilo von Stechow, Oliver Lenhardt und Frank Dupuis. Bornschein war zuletzt als Head of Finance & Corporate Management bei Dupuis Asset-Management tätig, aus der die Deutsche Asset One hervorgegangen ist.
 

Anika Bornschein
Anika Bornschein

W&W: Vertrag mit CEO Jürgen A. Junker erneuert

Der Aufsichtsrat der Wüstenrot & Württembergische AG (W&W) hat den bis 2021 laufenden Vertrag mit Vorstandschef Jürgen A. Junker um fünf Jahre bis 2026 verlängert. Er ist seit 2017 Vorstandsvorsitzender der W&W AG. Außerdem wurde mit Wirkung zum 1. September Alexander Mayer in den Vorstand der W&W AG berufen. Er folgt auf Dr. Michael Gutjahr, der dann in den Ruhestand wechselt. Mayer ist seit 2019 Finanzvorstand der Württembergischen Versicherungen und seit 2015 Sprecher der Geschäftsführung der W&W Asset Management GmbH. Er wird jetzt zusätzlich im Vorstand der W&W AG das Ressort Kapitalanlagen und Rechnungswesen übernehmen. Um fünf Jahre bis 2025 und 2026 verlängert wurden auch die Verträge von W&W-Vorstand Jens Wieland, dem Wüstenrot-Vorstandsvorsitzenden Bernd Hertweck und dem Württembergische-Vorstandsvorsitzenden Thomas Bischof.

Matthias Thomas wechselt zur REAX

Die Real Exchange AG (REAX), Anlagevermittlung und -beratung institutioneller Immobilienanlagen, hat Prof. Dr. Matthias Thomas (56) als Senior Director Institutional Sales gewonnen. Er kommt von der GIG Unternehmensgruppe, wo er seit 2017 als Geschäftsführer tätig war. Von 2010 bis 2017 war Thomas CEO von INREV, einer Plattform für nicht-börsennotierte Immobilienanlagen. Darüber hinaus war er unter anderem Präsident der Gesellschaft für immobilienwirtschaftliche Forschung gif. Das Management-Team besteht künftig aus den Vorständen Jörn Zurmühlen (Ressorts Sekundärmarkt, Finanzen und Operations), Heiko Böhnke (Ressorts Primärmarkt und Vertrieb), Kathrin Rösner (Director Fund Analysis / Corporate Governance) und Thomas.

Godewind bestellt neue Vorstände

Die bisherigen Vorstände der Godewind Immobilien AG, Stavros Efremidis und Ralf Struckmeyer, haben ihre Vorstandsmandate mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Als neue Vorstandsmitglieder hat der Aufsichtsrat Marcus Bartenstein und Dr. Daniel Frey bestellt, die als Co-CEOs die weitere Entwicklung der Immobiliengesellschaft unter dem Dach des Covivio-Konzerns vorantreiben sollen. Neue Aufsichtsräte sind Dr. Uwe Becker (Vorsitz) und Rainer Langenhorst (stellvertretender Vorsitzender) in den Aufsichtsrat bestellt. Dr. Bertrand Malmendier und Dr. Roland Folz haben ihre Ämter niedergelegt.

Susanne Gräff ist Geschäftsführerin bei Evoreal

Frank Stern, bisher Geschäftsführer von Evoreal, hat das Unternehmen Ende Mai verlassen, um sich in der Immobilienprojektentwicklung selbstständig zu machen. Seine Nachfolgerin ist Susanne Gräff, bisher Geschäftsführerin der HIG Hamburger Immobilienentwicklungsgesellschaft, einer Tochtergesellschaft der Saga Unternehmensgruppe, sowie Prokuristin und Leiterin Technische Projekte bei der Saga. Zuvor hatte Gräff die Leitung der Immobilienbewertung bei der HSH Nordbank inne. Stern war seit der Gründung der Evoreal im Jahr 2009 Geschäftsführer.

iFunded gibt Geschäftsführung an Nikolai von Imhof

Seit dem 1. Mai ist Nikolai von Imhof (31) Geschäftsführer von iFunded. Zuvor war er seit einem Jahr als Head of Business Development & Product im Unternehmen tätig. In der neuen Position tritt von Imhof an die Stelle von Michael Stephan, der iFunded gegründet hat. Imhof kam 2019 von der Berlin Hyp zu iFunded. Dort war er zuletzt im Bereich Unternehmensstrategie tätig und Mitbegründer des ersten Startups der Bank.

Nikolai von Imhof
Nikolai von Imhof

Jan Eckardt als Wowi-Geschäftsführer bestätigt

Der Aufsichtsrat der Wohnungswirtschaft Frankfurt (Oder) GmbH (Wowi) hat die Wiederbestellung des Geschäftsführers Jan Eckardt beschlossen. Ein Jahr vor Ablauf des aktuellen Vertrages wurde dieser um weitere fünf Jahre bis 30.4.2026 verlängert. Eckardt ist seit Mai 2016 Geschäftsführer.

Daniel Fahrer leitet die Arbireo Office Invest GmbH

Das Investmentunternehmen Arbireo Capital AG hat Daniel Fahrer die Geschäfte der neuen Büroinvestmentplattform Arbireo Office Invest GmbH übertragen. Er war zuletzt seit 2011 Senior Fund Manager bei der Warburg-HIH Invest Real Estate.

Vivawest holt Haluk Serhat als Geschäftsführer

Haluk Serhat übernimmt ab dem 1. Juni als Geschäftsführer Bestandsmanagement beim Wohnungsunternehmen Vivawest in Gelsenkirchen. Er ist bislang Geschäftsbereichsleiter und Generalbevollmächtigter. Die Leitung von Vivawest obliegt künftig Claudia Goldenbeld (Sprecherin der Geschäftsführung), Dr. Ralf Brauksiepe (Arbeitsdirektor) sowie Serhat.

Haluk Serhat
Haluk Serhat

Thomas Bär ist neuer Geschäftsführer beim GLCI

Das German Lean Construction Institute (GLCI), Plattform für die Lean Construction Community im deutschsprachigen Raum, hat zum 1. Mai Thomas Bär zum Geschäftsführer berufen. Er war zuvor in verschiedenen Führungsfunktionen bei einem internationalen Bausoftwaredienstleister.

Jan von Graffen ist Geschäftsführer der BF.Capital

Die BF.Capital GmbH, institutionelles Investmenthaus im Bereich Real Estate Debt im Firmenverbund der BF.direkt AG, hat Jan von Graffen (44) zum Geschäftsführer bestellt. Er ist seit 2019 als Managing Director im Unternehmen und wird auch in der neuen Funktion das Institutional Relationship Management verantworten. Ihm zur Seite steht Gründungsgeschäftsführer Manuel Köppel, der weiterhin für das Investment-Seite zuständig sein wird. Francesco Fedele, bislang ebenfalls Geschäftsführer, scheidet aus der Leitung der Gesellschaft aus und wird sich wieder auf seine Tätigkeit als CEO der BF.Direkt AG konzentrieren.

Jan von Graffen
Jan von Graffen

Neuer Senior Investment Manager Logistik bei der CREAG

Bei der Catella Real Estate AG (CREAG) ist Wolfgang Holzberger seit Anfang Mai Head of Logistics Investment Management. Er war bis November 2019 Geschäftsführer bei der RLI Investors GmbH und verantwortlich für das Transaktionsmanagement. Bei der CREAG wird er zunächst den Aufbau eines Logistikfonds für institutionelle Anleger vorantreiben und ein Portfolio aufbauen.

Juliane Kieslinger spricht für Deutsche Wohnen

Die Deutsche Wohnen hat eine neue Leiterin Unternehmenskommunikation: Juliane Kieslinger übernahm am 1. Mai von Manuela Damianakis, die das Unternehmen verlassen hat, um sich beruflich neu zu orientieren. Kieslinger ist seit elf Jahren für den Wohnungskonzern tätig und verantwortete zuletzt als Teamleiterin den Bereich Corporate Content. Zuvor arbeitete sie unter anderem in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Unternehmens.

Managing Partner der Feldhoff & Cie in Wertgrund-Aufsichtsrat berufen

Die Wertgrund Immobilien AG hat Tom Zeller als neues Mitglied in den Aufsichtsrat berufen. Zeller ist Managing Partner der Feldhoff & Cie. GmbH, einem Kommunikationsberatungsunternehmen in der Immobilienwirtschaft. Er ist außerdem Dozent für Immobilienkommunikation am Real Estate Management Institut der EBS Universität für Wirtschaft und Recht und an der Bergischen Universität Wuppertal. Vor seiner Selbständigkeit war er unter anderem bei der Commerzbank AG.

Umstrukturierung bei der DSK-BIG 

Eckhard Horwedel und Rolf Schütte übernehmen rund 90 Prozent der Anteile an der DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH und führen das Geschäft mit den städtebaulichen Dienstleistungen fort. Die investiven Sparten Hochbau und Flächenentwicklung verbleiben in der DSK-BIG Gruppe und werden in der DSK-BIG Entwicklung GmbH fortgeführt. Horwedel, Vorstandssprecher des Bundesverbandes "Die Stadtentwickler", ist seit 2011 für das Stadtentwicklungsgeschäft der DSK zuständig. Schütte war lange Jahre Gebietsleiter in der DSK und führt seit 2017 als Geschäftsführer die Ex-DSK-Tochter Baubecon Sanierungsträger GmbH.

Alcaro-Invest-Prokurist gründet Projektentwicklung

Oliver Blüher (43), bislang Prokurist des Projektentwicklers Alcaro Invest GmbH, ist in die Rolle des Unternehmers gewechselt und hat die Aconlog Projektentwicklung GmbH gegründet. Das Unternehmen startet mit der Revitalisierung von Industrie- und Logistikimmobilien und entwickelt Brownfields (brachliegende Grundstücke). Greenfield-Entwicklungen werden eine untergeordnete Rolle spielen. Zum Start stehen die Metropolregion Köln und die Rhein-Schiene im Fokus, perspektivisch soll das ganze Ruhrgebiet dazu kommen. Blüher war elf Jahre als Projektleiter und seit 2018 als Prokurist für Brownfield- und Greenfield-Großprojekte bei Alcaro zuständig.

Georg Nemetschek gründet Innovationsstiftung

Der Gründer der Nemetschek Group, Prof. Dr. Georg Nemetschek, hat die gemeinnützige "Nemetschek Innovationsstiftung" (Sitz ist München) gegründet. Der Schwerpunkt soll auf der Förderung von Kompetenz und Exzellenz im Bauwesen liegen. Die Stiftung wird strategische und universitäre Forschung sowie forschungsorientierte Lehre und Innovationen finanziell unterstützen. Die Nemetschek Group gehört zu den führenden Anbietern von Softwarelösungen für die Branche.