| Personalie

Nico B. Rottke als iddiw-Präsident wiedergewählt

Nico B. Rottke (links) und das neugewählte iddiw-Präsidium
Bild: iddiw

Der Präsident des Instituts der deutschen Immobilienwirtschaft e.V. (iddiw), Professor Dr. Nico B. Rottke, wurde auf der Jahreshauptversammlung für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Als Vizepräsident wurde der Partner von Noerr LLP, Professor Dr. Alexander Goepfert, wiedergewählt.

Neuer Schatzmeister ist Carsten Rutz, Vorstand der Deutschen Reihenhaus AG. Als weitere Präsidiumsmitglieder wurden Dr. Thomas Herr, Managing Partner der Valteq GmbH, Prof. Dr. Andreas Pfnür von der TU Darmstadt und Sascha Kilb, Partner der Drees & Sommer AG, gewählt.

Rottke, Professor am EBS Real Estate Management Institut in Wiesbaden, will in der neuen Amtsperiode den Dialog zwischen Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft weiter verstetigen. Nur so könne die Immobilienwirtschaft insgesamt eine stärkere Akzeptanz erreichen. Dieses Ziel will das iddiw mit den bekannten Veranstaltungsformaten und der Ansprache neuer Mitglieder und Netzwerkpartner erreichen.

Darüber hinaus kündigte Rottke eigene Studien des iddiw und seiner Mitgliedsinstitute an, so wie es bereits beim Thema Finanzmarktkrise praktiziert wurde. In seinem Rechenschaftsbericht ging Rottke auch auf das vergangene Geschäftsjahr und die bearbeiteten Themen seiner ersten Amtsperiode ein. So wären untere anderem die Bundestagswahl mit ihren Auswirkungen auf die Immobilienwirtschaft oder das Thema Real Estate Investments in Zeiten des Umbruchs mit eigenen Veranstaltungen und Veröffentlichungen bearbeitet worden.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Personalie

Aktuell

Meistgelesen