Der Investmentmanager Corestate Capital hat einen neuen offenen Spezialfonds für Wohn- und Gewerbeimmobilien aufgelegt. Das Zielinvestitionsvolumen des "Opportunity Deutschland I" liegt bei 800 Millionen Euro. Laut Corestate wird eine Rendite von sieben Prozent angestrebt. Der Fonds richtet sich überwiegend an institutionelle Investoren.

Für das Startportfolio wurden sieben Objekte mit einem Investitionsvolumen von 241 Millionen Euro gekauft. Der Erwerb wurde nach Angaben von Corestate über bereits eingeworbenes Eigenkapital in Höhe von 130 Millionen Euro finanziert.

Die Immobilien befinden sich unter anderem in Augsburg, Hannover und München. Angekauft werden sollen weitere Objekte, die einen konstanten Mieteingang liefern und weitere Entwicklungsmöglichkeiten haben. Erst im Juli hatte die Corestate Capital Holding einen neuen Fonds auf den Markt gebracht.

Wie das Handelsblatt berichtet, gehört die Aktie von Corestate Capital (Stand 12.11.2018) mit einer positiven Entwicklung von 1,5 Prozent im SDax zu den besten des Tages. Derzeit notiere die Aktie bei 41,45 Euro, schreibt die Zeitung.

Lesen Sie auch:

Deutsche Immobilien werden ausländischen Investoren zu teuer

JLL-Victor: Düsseldorf ist Top-Performer unter den Büromärkten