| Personalie

"Frauen in der Immobilienwirtschaft" wählen neuen Bundesvorstand

v.l.n.r.: Sabine Wieduwilt, Susanne Bendfeldt, Christine Hager, Jovita Galster-Döring und Cornelia Eisenbacher
Bild: Fotostudio Mein Foto/Maik Sempf

Stabwechsel beim Bundesvorstand: Christine Hager wurde zur neuen Vorsitzenden des Vereins "Frauen in der Immobilienwirtschaft" gewählt. Sie ist bereits seit zwei Jahren im Vorstand tätig.

Die neue Vorsitzende Hager ist National Director bei Jones Lang LaSalle und leitet dort den Bereich Shopping Center Management Deutschland / Österreich. Einstimmig wieder in den Vorstand gewählt wurde Cornelia Eisenbacher, die stellvertretende Leiterin der Kundenbetreuung der Hypothekenbank Frankfurt, Niederlassung Berlin.

Neu in den Vorstand gewählt wurde Susanne Bendfeldt, geschäftsführende Gesellschafterin der BGI Gesellschaft für Immobilienentwicklung mbH in Hamburg. Sie ist seit 20 Jahren in leitenden Positionen im Bereich Projektentwicklung und Assetmanagement tätig. Ebenfalls neu dabei sind Jovita Galster-Döring, Bereichsleiterin Vertrieb & Entwicklung der Deutsche Bahn AG, DB Immobilien, und Sabine Wieduwilt, Rechtsanwältin bei der Kanzlei Orrick in Frankfurt, zuständig für Immobilienwirtschaftsrecht mit Schwerpunkt Vertragsrecht.

Nicht mehr für den Vorstand kandidiert hatten die bisherige 1.Vorsitzende Carmen Reschke, Jutta Heusel und Kerstin Pietzsch. Der nächste Bundeskongress findet vom 7. bis 8. November 2014 im Rheinland statt.

Ziel des Vereins, der im Jahr 2000 gegründet wurde, ist es, die Zahl der Entscheidungsträgerinnen in der Immobilienbranche weiter zu steigern. Die berufliche Interessenvertretung mit mittlerweile mehr als 600 Mitglieder.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienverband, Personalie

Aktuell

Meistgelesen