25.07.2016 | Top-Thema Neue Unternehmenskultur: "Wir sind Chef"

Die konkrete Umsetzung: Die Willigen zuerst

Kapitel
Freiwillige vor: Starten Sie den Prozess mit denjenigen, die sich dafür interessieren.
Bild: Haufe Online Redaktion

Wie geht es nach der Analyse weiter? Am besten fangen Sie mit kleinen Einheiten an, sagt Arnold. Das erleichtere die „experimentelle Einführung“. Er rät, zunächst mit einer „Koalition der Willigen“ zu starten. Dadurch ließe sich schneller lernen und einfacher auf Fehler reagieren. Und Bedenkenträger, die es überall gebe, könnten zu Beginn außen vor bleiben.

Schon bald würden sich erste Erfolge einstellen.

Gefolgsleute gewinnen

Diese sollten baldmöglichst bekannt gemacht werden, rät Arnold. Dadurch werde das Interesse von anderen Mitarbeitern geweckt, sie probieren die neuen Methoden ebenfalls aus. Die neue Kultur kann sich so peu a peu verbreiten.

Realistische Erwartungen stellen

Zu Beginn sollten Sie keine allzu großen Erwartungen haben, vor allem nicht auf kurze Sicht. Es wird Rückschläge im Prozess geben.

Unklarheiten aushalten

Click to tweet


Klar sollte jedem sein, so erklärt Arnold, dass Unsicherheiten bleiben werden: „Sie können nicht alles regeln.“ Lassen Sie deshalb hinreichend Freiräume, aber legen Sie auch Leitlinien und Eskalationsmöglichkeiten für den Notfall fest.

Klare Verantwortlichkeiten setzen

Wichtig sei es, eindeutig zu definieren, wer welche Rolle und Verantwortung hat.

Laufende Verbesserungen

Um den Prozess voran zu bringen, sollten alle Beteiligten regelmäßig nach ihren Erfahrungen befragt werden – um gegebenenfalls nachjustieren zu können.

Schnittstellen zu anderen Einheiten

Um die Veränderungen langfristig im Unternehmen zu etablieren, ist es laut Arnold wichtig, diese in das Gesamtsystem des Betriebs einzubetten. Entscheidend sei auch eine gute Kommunikation.

„Irgendwann erreichen Sie den Scheitelpunkt Ihrer Anstrengungen. Von da an rollt das Projekt fast von selbst und es kommen immer mehr Gefolgsleute hinzu.“ Buchautor Hermann Arnold


Buchtipp:

Der Text ist ein Auszug aus dem Buch "Wir sind Chef" von Hermann Arnold.  "Wir sind Chef" im Haufe-Shop bestellen.


Lesen Sie weiter:

Warum brauchen wir eine andere Organisationsstruktur?

Der erste Schritt: Die Analyse

Ein Beispiel aus der Praxis

Der Autor: Hermann Arnold

 

 

 

Schlagworte zum Thema:  Unternehmen, Immobilien, Personal, Mitarbeiterorientierte Führung, Immobilienwirtschaft, Personalmanagement

Aktuell

Meistgelesen