28.11.2016 | Messe

Essen: E-World Kongress 2017 beschäftigt sich vom 6. bis 9. Februar mit dem Thema Energie

Impressionen vom E-World Kongress 2016: Trotz Schwerpunkt Energie – 2017 sind auch Datenschutz und Digitalisierung wichtige Themen
Bild: E-world energy & water GmbH

Die E-World Energy & Water, Leitmesse der Energie- und Wasserwirtschaft, findet vom 6. bis  9. Februar 2017 in Essen statt. Im Fokus stehen internationale Marktentwicklungen. Geplant sind insgesamt 25 Veranstaltungen. Neben Fragen rund um Energie widmet sich der Kongress auch den Themen IT-Sicherheit, Datenschutz und Digitalisierung.

Themen der Veranstaltung in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung sind unter anderem "Die Energiewende in Deutschland“ und „Trends und Entwicklungen als Rahmenbedingungen für neue Geschäftsmodelle". Als Referenten sprechen Rainer Baake, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, und Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur.

Die Energieagentur NRW veranstaltet am ersten Messetag den 21. Fachkongress Zukunftsenergien – 2017 gemeinsam mit der Klimaexpo NRW. Inhalte sind die Klimaschutz- und Energiepolitik des Landes sowie Vorträge über Trends, Märkte und neue Entwicklungen in der Energiewirtschaft.

In einer Umfrage von Stiebel Eltron im Frühsommer hatte die Mehrheit der befragten Eigentümer der Regierung vorgeworfen, den Verzicht auf "klimaschädliche" Energien wie Gas nicht ausreichend zu fördern. Ob Gas als Brennstoff eine Zukunft hat, ist Thema der Internationalen Gasmarktkonferenz am 7. Februar im Rahmen des Kongresses.

Eigene Konferenz für IT-Sicherheit und Datenschutz

Das Thema "IT-Sicherheit und Datenschutz" rückt eine eigene Konferenz am 8. Februar in den Mittelpunkt. Ein Experte von IBM spricht zur IT-Sicherheit für kritische Infrastrukturen und Stephan Boy, Geschäftsführer des Kompetenzzentrums für Kritische Infrastrukturen, über organisatorische Lösungen für digitale Herausforderungen. Das Thema ist in der Immobilienwirtschaft zurzeit in aller Munde: Mehrere Wohnbaugesellschaften sollen gegen Regeln des Datenschutz verstoßen haben.

Digitalisierung – Schöne, neue Welt?

Den Chancen und Herausforderungen von Innovationen widmet sich die Konferenz "Digitalisierung – Schöne, neue Welt?" am zweiten Messetag. Michael Peters, Head of Digital bei Innogy Deutschland und COO bei Eprimo wird zur Zukunftssicherung durch Digitalisierung sprechen. Was Innovation eigentlich ist, welche Begriffe man kennen muss, können Sie vorab in unserer neuen Serie Real Estate Innovation Glossar nachlesen.

Professor h.c. Dr. Frank Höpner, Mitglied der Geschäftsleitung der Engie Deutschland AG, referiert zum Thema "Win-Win: Digitalisierung beschleunigt die Entwicklung neuer Dienstleistunge" und Innovation Hacking ist der Schwerpunkt von Dr. Jan Fleck, Senior Innovation Strategist der Futurecandy GmbH.

Bild: E-world

Die E-World gibt jungen Start-up-Unternehmen und Forschungseinrichtungen künftig mehr Raum für ihre Präsentationen. In vielen Bereichen der Energiebranche setzen frisch gegründete Firmen neue Impulse mit innovativen Geschäftsideen. Um diese Ideen sichtbar zu machen, eröffnet die E-world 2017 einen eigenen Themenbereich namens Innovation. Hier haben Firmengründer und junge Unternehmen die Chance, wichtige Kontakte zu Investoren und Vertretern der Industrie zu knüpfen. Der Themenbereich Innovation vereint den Gemeinschaftsstand der jungen und innovativen Unternehmen, den Gemeinschaftsstand "E-world meets Start-ups" sowie die Aussteller aus dem Bereich Wissenschaft und Forschung.

Weitere Messeschwerpunkte sind unter anderem erneuerbare Energien – hier steht unter anderem das deutsche Erneuerbare-Energien-Gesetz im Fokus.

>> Zum kompletten Konferenzprogramm und der Anmeldung zum e-World-Kongress 2017.

Schlagworte zum Thema:  Messe, Essen, Kongress

Aktuell
Meistgelesen