29.09.2015 | Top-Thema Nachlese: Köpfe schaffen neue Allianzen

Sieger Ekkehard Streletzki

Kapitel
Wichtig war für uns, eine Halle zu schaffen, in der man wirklich alles machen kann.
Bild: Haufe Online Redaktion/Immobilienwirtschaft

Der Investor Ekkehard Streletzki wurde als Sieger in der Kategorie „Mut“ gekürt. Indem er das bestehende Convention Center des Estrel-Hotels erweiterte, entstanden nicht nur neue Messeflächen, sondern auch zusätzliche Arbeitsplätze.

Was hat sich bis heute getan?

Das neue Convention Center des Estrel-Hotels, ein Veranstaltungssaal für bis zu 6.000 Personen, wurde eröffnet. Es hat mehr Höhe als das bestehende. Es gibt nichts Vergleichbares in Deutschland. Für Fernsehübertragungen ist die Halle besonders gut geeignet. Es gibt 96 Motoren, die die Traversen herunterlassen, und dann können Arbeiter Beleuchtung und Sound montieren. Die Konstruktion ist so stabil, dass wir unter die Decke beispielsweise 96 VW Golf hängen könnten. Und das bei über 70 m Spannweite. Wichtig war für uns, eine Halle zu schaffen, in der man wirklich alles machen kann. So etwas gibt es mit Sicherheit europaweit nicht.

Die Zukunft

Nach der Fertigstellung des neuen Convention Centers gehen wir davon aus, dass bis Ende 2015 der Bebauungsplan für unser nächstes Projekt genehmigt ist. Wir konnten die Grundstücke der gegenüberliegenden Seite noch dazu erwerben. Es ist fast 40 000 Quadratmeter groß. Wir wollen einen riesigen Tower bauen, ein Bürogebäude, ein Parkhaus und dahinter noch einmal einen sehr großen Convention-Bereich.


Das könnte Sie auch interessieren:

Auszeichnung zum Kopf des Jahres 2015

Hier geht's zur Bilderserie "Streletzki erweitert Convention Center des Estrel-Hotels"

Schlagworte zum Thema:  Immobilien-Köpfe, Immobilienwirtschaft, Award

Aktuell

Meistgelesen