| Bericht

Karstadt kämpft mit Umsatzeinbußen

Nun will Karstadt über mehr Werbung den Umsatz ankurbeln
Bild: Carsten Raum, Wismar ⁄

Karstadt muss dem "Spiegel" zufolge Umsatzeinbußen verkraften: In dem seit Anfang Oktober laufenden Geschäftsjahr 2012/13 liege der Umsatz bis Ende Februar um knapp zehn Prozent unter Vorjahresniveau, berichtete das Nachrichtenmagazin am Sonntag vorab.

Allein im vergangenen Monat soll das Umsatzminus bei Karstadt 15 Prozent betragen haben. Von zum Teil zweistelligen Umsatzeinbrüchen im laufenden Geschäftsjahr berichtet auch die "Lebensmittel Zeitung". Das Warenhausunternehmen wolle nun über zusätzliche Werbung den Umsatz ankurbeln.

Ein Unternehmenssprecher verwies auf frühere Äußerungen von Karstadt-Chef Andrew Jennings. Im Jahr 2012 sei trotz der Euro-Krise viel erreicht worden, um Karstadt neues Leben einzuhauchen, hatte er dem "Tagesspiegel" unlängst gesagt. Es sei klar, dass ein Umbau auch kurzfristig negative Effekte auf den Umsatz habe.

Schlagworte zum Thema:  Deal, Shopping-Center, Karstadt

Aktuell

Meistgelesen