| Politik

Jena will Mietpreisbremse im gesamten Stadtgebiet einführen

Die Mietpreisbremse in Jena kommt
Bild: Jochen Sievert ⁄

Die Stadt Jena will nach dem Sommer die gesetzliche Mietpreisbremse einführen. Man werde sich nicht auf einzelne Stadtteile beschränken, sagte Oberbürgermeister Albrecht Schröter (SPD) der "Thüringer Allgemeinen". Im August soll ein qualifizierter Mietpreisspiegel im Stadtrat eingebracht werden.

Danach sollte die Landesregierung den Weg frei machen für die Mietpreisbremse.

Die im Frühjahr von Bundestag und Bundesrat beschlossene Regelung sieht vor, dass in besonders ausgewiesenen Städten oder Wohngebieten neu abgeschlossene Mietverträge höchsten zehn Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen dürfen. Voraussetzung dafür ist ein besonders angespannter Wohnungsmarkt.

Die Entscheidung, wo dies der Fall ist, trifft die jeweilige Landesregierung. Neben Jena prüfen in Thüringen auch Weimar und Erfurt die Einführung der Mietpreisbremse.

Lesen Sie dazu auch:

Bayern führt Mietpreisbremse ein

Hamburger Senat beschließt Mietpreisbremse

NRW führt Mietpreisbremse ein

Berlin führt Mietpreisbremse zum 1. Juni ein

Rheinland-Pfalz beschließt Mietpreisbremse

Im Saarland wird die Mietpreisbremse vermutlich nicht eingeführt

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Mietpreisbremse

Aktuell

Meistgelesen