24.08.2015 | Baupolitik

Immobilienprofessor fordert höhere Wohnhäuser

Tobias Just möchte, dass es im Wohnungsbau hoch hinausgeht.
Bild: Haufe Online Redaktion

Um die Wohnungsnot zu bekämpfen, hat sich der Regensburger Immobilienprofessor Tobias Just für den Bau höherer Häuser ausgesprochen.

In den meisten Städten und Gemeinden seien die Häuser oft nicht höher als vor 100 Jahren, sagte Just dem „Donaukurier“ (Samstagsausgabe). „Wenn wir aber jetzt feststellen, dass wir mehr innerstädtischen Wohnraum brauchen, müssen wir halt Kompromisse eingehen und aufstocken.“

Just, Inhaber des Lehrstuhls für Immobilienwirtschaft an der Universität Regensburg, sagte zu den Immobilienpreisen in Bayern, diese seien im deutschen Vergleich zwar hoch. „Wenn wir aber zum Beispiel München als europäisches Kraftzentrum mit ähnlich starken Städten wie London oder Paris vergleichen, so sind die Münchner Preise zwar hoch, aber wohl nicht zu hoch.“

Schlagworte zum Thema:  Hochhäuser, Wohnungsmarkt

Aktuell

Meistgelesen