28.10.2014 | Steuern

Nordrhein-Westfalen erhöht Grunderwerbsteuer

Grunderwerbsteuer in NRW ab 2015 bei 6.5 Prozent
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Die Grunderwerbsteuer soll in Nordrhein-Westfalen Anfang 2015 von 5 auf 6,5 Prozent steigen. Das haben die Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen beschlossen.

Einige Länder haben vorgelegt, nun zieht auch Nordrhein-Westfalen nach: Die Grunderwerbsteuer soll zum 1.1.2015 um 1,5 Prozentpunkte steigen – von aktuell 5 auf 6,5 Prozent. Die Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen haben in ihren Sitzungen am 28.10.2014 beschlossen, eine entsprechende Gesetzesänderung in Angriff zu nehmen. SPD-Fraktionschef Norbert Römer zufolge sollen die Mehreinnahmen aus der erhöhten Grunderwerbsteuer zu einer Reduzierung der Neuverschuldung beitragen.

Schlagworte zum Thema:  Grunderwerbsteuer

Aktuell

Meistgelesen