30.10.2013 | Top-Thema Gewerbeimmobilien-Portale: Funktioniert der Kauf per Klick?

Plattformen mit lokalem Fokus

Kapitel
Weil sie mit den vorhandenen Angeboten im Internet nicht zufrieden waren, entwickelte Catella eine eigene Plattform.
Bild: Catella

Die Plattform von Catella Property hat sich bisher auf die Vermarktung von Büroflächen in Düsseldorf und Berlin spezialisiert.

„Viele von uns befragte Kunden waren mit den vorhandenen Angeboten im Internet nicht zufrieden, da diese nicht auf spezielle Erfordernisse unterschiedlicher Branchen eingehen“, so Knud Schaaf, Head of Letting von Catella. Daher habe man sich zur Entwicklung einer nutzerbezogenen Ergänzung des Angebots entschieden. „Oben auf der Auswahlliste muss das am besten passende Produkt stehen – bei uns werden keine VIP-Logen verkauft“, sagt Schaaf. Daneben berate das Unternehmen bei der Standortsuche und stelle umfassende Marktdaten zur Verfügung. Regional ist auch das von den Kommunen der Metropolregion FrankfurtRheinMain ini-tiierte Kommunale Immobilienportal (KIP) www.kip-frankfurtrheinmain.de unterwegs. Die in Zusammenarbeit mit dem Verein Wirtschaftsförderung Region FrankfurtRheinMain von der Wunschgrundstück GmbH entwickelte Plattform bietet potenziellen Kunden neben den kommunalen Angeboten auch Objekte von Privatpersonen und gewerblichen Anbietern im Großraum FrankfurtRheinMain. Die zur Hanauer Terragroup gehörende Wunschgrundstück betreibt unter der Marke KIP bundesweit eine Reihe weiterer regionaler Online-Immobilien-Pools, die es Kommunen und Kreisen in Deutschland ermöglichen sollen, ihre Objekte zielgerichteter zu vermarkten.

Schlagworte zum Thema:  Gewerbeimmobilien, Strategie

Aktuell

Meistgelesen