Gesucht: Die Digitalen Immobilien-Köpfe 2019

Kennen Sie Menschen, die sich um die digitale Ausrichtung ihres Immobilienunternehmens besonders verdient gemacht haben? Dann schlagen Sie sie vor. Noch bis 31. Mai um Mitternacht können Sie die "Digitalen Köpfe der Immobilienwirtschaft" nominieren.

Das Fachmagazin "Immobilienwirtschaft" hat zusammen mit Blackprintpartners das Konzept der Verleihung der "Köpfe der Immobilienwirtschaft" neu gedacht: 2019 suchen wir gezielt Persönlichkeiten, die tatsächlich "machen", also sich um die Weiterentwicklung digitaler Geschäftsmodelle und Prozesse in der Immobilienwirtschaft verdient gemacht haben und dies möglicherweise auch aus der "zweiten Reihe" tun.

Das Digitale ist dabei, das Analoge zu verdrängen. Reale und digitale Welt verschmelzen immer mehr. Auf dem Weg von der analogen zur künstlichen Intelligenz sind Teile der Wirtschaft schon sehr weit fortgeschritten. In der Immobilienwirtschaft kommt das Thema jedoch erst langsam an. Dabei wird es sämtliche Geschäftsfelder verändern.

Die Macher, die wir in den vergangenen Jahren ausgezeichnet haben, hatten alle mit Innovationen zu tun und somit natürlich auch häufig mit dem Thema Digitalisierung. Diesem Thema wollen wir nun in diesem Jahr einen neuen Schub verleihen. Auch das Fachmagazin "Immobilienwirtschaft" wird sich 2019 verstärkt mit dem Thema "Digitalisierung" auseinandersetzen.

Nominieren Sie die "Digitalen Köpfe der Immobilienwirtschaft 2019"

Wir freuen uns über Ihre Vorschläge unter www.digitalerkopf.de und auch darauf, sie am 27. Juni auf dem "Tag der Immobilienwirtschaft 2019" des ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss in Berlin begrüßen zu dürfen, wo "Die Köpfe" wie gewohnt vom Magazin "Immobilienwirtschaft" ausgezeichnet werden. Die Jury setzt sich auch in diesem Jahr aus Immobilienjournalisten zusammen.

Ende der Nominierungsfrist: 31.5.2019 – 24:00 Uhr

Auszeichnung "Digitale Köpfe der Immobilienwirtschaft 2019": 27.6.2019, Berlin, "Tag der Immobilienwirtschaft 2019" des ZIA


Das könnte Sie auch interessieren:

Köpfe der Immobilienwirtschaft 2018 gekürt

Digitale Geschäftsmodelle verändern den Maklerberuf