| Stadtentwicklung

Geisa und Gotha für Stadtbaukonzepte ausgezeichnet

Rathaus Gotha: 12.000 Euro kamen als Preis für das Städtebaukonzept in die Kasse
Bild: Klaus Brüheim ⁄

Die Thüringer Städte Geisa und Gotha sind beim Bundeswettbewerb "Historische Stadtkerne - integriert denken und handeln" für ihre Stadtbaukonzepte ausgezeichnet worden. Die Kommunen erhalten jeweils 12.000 Euro für ihre Überlegungen zum Denkmalschutz im Rahmen der Stadtentwicklung.

Das teilte das Bundesbauministerium am Dienstag mit. Mit jeweils 5.000 Euro dotierte Anerkennungen erhielten zudem Bad Langensalza und Weimar.

Die Auszeichnung war Auftakt zum 21. Kongress Städtebaulicher Denkmalschutz, der am Dienstag in Quedlinburg begann. Die 400 Teilnehmer aus den Bereichen Denkmalschutz und Stadtentwicklung, darunter Vertreter aus Bund, Ländern und Kommunen, diskutieren bis Mittwoch über die Frage, wie sich Denkmalschutz und moderne Stadtentwicklung vereinbaren lassen.

Schlagworte zum Thema:  Stadtentwicklung, Städtebau

Aktuell

Meistgelesen