Ausgezeichneter Nachwuchs: Laura Burkhard (links), Miriam Bäzing (Mitte) und Dr. Sonja Bauer (rechts) Bild: Bettina Timmler

Am zweiten Tag der Expo Real in München wurde der "Ingeborg Warschke Nachwuchsförderpreis" verliehen. Der Verein Frauen in der Immobilienwirtschaft ehrt seit fünf Jahren herausragende Studienarbeiten junger Akademikerinnen. Die Preisträgerinnen sind Laura Burkhard, Miriam Bäzing und Dr. Sonja Bauer.

Ingeborg Warschke war Gründerin des Vereins Frauen in der Immobilienwirtschaft und ist 2014 gestorben. Der Preis wird in den Kategorien "Bachelor", "Master" und "Dissertation" vergeben und ist mit jeweils 1.250 Euro dotiert. Außerdem erhalten die Gewinnerinnen die kostenlose Mitgliedschaft im Verein über die Dauer eines Jahres.

"Mit dem Preis wollen wir in der Branche gezielt den weiblichen Nachwuchs sichtbar machen und fördern", so die Initiatorin Cornelia Eisenbacher und zweite Vorsitzende im Vorstand.

Die Preisträgerinnen 2017 im Überblick

  • Bachelor: Laura Burkhard, "Optimal Diversification in Real Estate", eingereicht bei Professor Jan Mutl, EBS Universität für Wirtschaft und Recht
  • Master: Miriam Bätzing, "Umweltverträgliche Mobilität als Handlungsfeld der nachhaltigen Quartiersentwicklung – Welchen Beitrag leistet die Wohnungswirtschaft heute?", eingereicht bei Professor Dr. Jutta Knopf, HNEE Hochschule für Nachhaltige Entwicklung, Eberswalde
  • Dissertation: Dr. Sonja Bauer, "Indikatorengestützte Analyse der Einflussnahme von Investoren auf planende Gemeinden im Ansiedlungsprozess von Vorhaben des großflächigen Einzelhandels – Ein deutsch-französischer Vergleich", eingereicht bei Professor Dr. H. J. Linke, Technische Universität Darmstadt, Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften

Die Jury setzte sich aus einem 18-köpfigen Fachgremium zusammen. Den Vorsitz hatte Professor Marion Peyinghaus, Geschäftsführerin Competence Center Process Management Real Estate, CCPMRE GmbH, inne. Eingereicht wurden mehr als 50 Arbeiten. Die Arbeiten müssen nach der jeweiligen Studienprüfungsordnung mit "sehr gut" (mindestens Note von 1,5) bewertet worden sein.

Einreichungsschluss für die nächste Runde ist voraussichtlich Ende Mai 2018. Mehr dazu auf der Homepage der Immobilienfrauen.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienwirtschaft, Expo Real, Award

Aktuell
Meistgelesen