08.10.2014 | Unternehmen

"Immobilien-Marketing-Award 2014" auf der Expo Real verliehen

Sieger in der Kategorie Gewerbe: Union Investment Real Estate mit dem Marketingkonzept für das Gebäude "Seestern 3"
Bild: Union Investment

Auf der Expo Real wurden die Gewinner des „Immobilien-Marketing-Award 2014“ gekürt. Gewinner in der Kategorie "Wohnen" ist die Agentur TPA mit dem Berliner „Metropol Park“. In der Kategorie "Gewerbe" siegte Union Investment Real Estate mit dem Düsseldorfer "Seestern 3“. Der Preis in der Kategorie "Low Budget" ging an die Wohnungsgesellschaft Güstrow (WGG).

Den Preis verleiht die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU). Nachdem im Jahr 2013 tendenziell online-orientierte Konzepte das Gewinnerfeld dominierten, waren in diesem Jahr offline-orientierte Konzepte oder solche, die sowohl Online- als auch Offline-Strategien kombinieren beim Award erfolgreich.

Kategorie Wohnen

Mit "Metropol Park" entwickelte TPA Agentur für Kommunikationsdesign, so Laudatorin und Jury- Mitglied Dagmar Faltis, Vice President Gewerbe und Key Account Management und Mitglied der Geschäftsleitung der Immobilien Scout GmbH "einen Location Brand, der zum Symbol für die Kontraste und die besondere Energie Berlins wird."

Mit dem Marketing für die Berliner Projektentwicklungder HCM GmbH unterstützte die Berliner Agentur TPA die Vermarktung von insgesamt 205 Eigentumswohnungen in Berlin-Mitte. Bei dem Projekt handelt es sich um ein beeindruckendes Backsteinmonument am Köllnischen Park.

Kategorie Gewerbe

Gewinner des Awards für die Kategorie "Gewerbe" ist die Union Investment Real Estate GmbH mit dem "Seestern 3". Das Gebäude stammt aus dem Jahr 1961 und wurde als Hauptverwaltung des Horten-Konzerns errichtet. Es wurde 1995/96 grundsaniert und modernisiert. Es stellte das erste Großraumbüro Deutschlands mit fünf Etagen dar, läutete damit eine neue Architektur-Epoche ein.

Mit dem Marketing-Konzept gelang, so Laudator und Jury-Mitglied Klaus Striebich, Managing Director Leasing der ECE Projektmanagement, "die erfolgreiche Neupositionierung der Immobilie als Objekt höheren Standards." Basis hierfür waren die Entwicklung einer Storyline und eines visuellen Auftritts, die exakte Definition von Zielgruppen, der Aufbau einer Marke und eines Logo sowie die Kreation von Maßnahmen, die sich an den architektonischen Ansprüchen und Werten des Gebäudes orientieren (‚Architektur-Ikone’).

Kategorie Low Budget

Mit dem Award in der Kategorie "Low Budget" wurde die Wohnungsgesellschaft Güstrow (WGG) ausgezeichnet. Um vor Ort an der Immobilie auf eine freie Wohnung hinzuweisen werden vielfach "Maklernasen" beziehungsweise Verkaufsschilder eingesetzt.

Güstrow ging, so Laudator und Jury Mitglied Prof. Dr. Werner Ziegler, Rektor a.D. der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, mit ihrem Marketing an der Immobilie noch einen Schritt weiter und erweitert nicht nur den Radius der Sichtbarkeit, sondern klammert auch schwindendes Tageslicht als Variable auf die Wahrnehmung von Vermietungsplakaten und Maklernasen aus. Mit der Kampagne "Grünes Licht für Ihre neue Wohnung" beleuchtet die WGG vermietungsbereite Wohnungen mit einer energiesparenden LED-Leuchte, welche zu jeder Tages- und Nachtzeit auf eine zu mietende Wohnung aufmerksam macht.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Expo Real

Aktuell

Meistgelesen