Kapitel
Die Verleihung des Immobilien-Marketing-Award ist auch 2017 Bestandteil der Expo Real. Bild: HfWU

Wie in jedem Jahr wird auch 2017 auf der Expo Real der Immobilien-Marketing-Award verliehen.

Am Gemeinschaftsstand von Strabag Real Estate, Strabag Property and Facility Services und Ed. Züblin AG soll der Eyecatcher diesmal laut Sprecher Timo Haep ein Architekturmodell der Projektentwicklung "MesseCity Köln" sein. Zudem werden Exponate zum Thema Industriedienstleistung 4.0 ausgestellt: die Mixed-Reality-Brille HoloLens und der M3-Trolley NavVis. Geladene Gäs­te dürfen sich am zweiten Messetag ab 10:00 Uhr auf ein Weißwurstfrühstück freuen. Als Sponsor des Immobilien-Marketing-Awards, klassisch wie seit Jahren vom Fachmagazin "Immobilienwirtschaft" als Medienpartner betreut, tritt die Strabag Real Estate an diesem Tag ab 15:00 Uhr gemeinsam mit ECE Projektmanagement in Erscheinung, um unter Begleitung einer hochkarätigen Jury den Immobilien-Marketing-Award zu verleihen. Auf die Gewinner-Projekte, anmoderiert durch die Immobilienwirtschafts-Redakteure Laura Henkel und Dirk Labusch, darf man auch 2017 wieder gespannt sein.

Wie digital wird die Zukunft?

An Beteiligung der Strabag an anderen Vortragsveranstaltungen über alle drei Messetage mangelt es nicht (5. Oktober, 14:00 bis 15:00 Uhr, Panel "Immobiliendienstleistung 2030 – Wie digital wird die Zukunft?" mit Martin Schenk, Vorsitzender der Geschäftsführung  Strabag Property and Facility Services, Discussion & Networking Forum, A1.250). Wer am letzten Messetag Lust und Muße hat, sollte beim Vortrag "Wer meint, die Zukunft beginnt erst morgen, der hat sie schon verpasst" von Dirk Brandt, Geschäftsführer Technisches Facility Management Strabag Property and Facility Services, vorbeischauen (6. Oktober, 10:00 bis 10:20 Uhr, REIN-Forum, A1.134).

Twittern bei Sushi

Am Messestand der Commerz Real geht es nicht nur äußerlich um smarte und vernetzte Konzepte. Am Beispiel des Bauvorhabens One Forty West (www.onefortywest.de) wird praktisch gezeigt, wie Digitalisierung Planungs- und Entscheidungsprozesse vernetzen kann, und das in Form eines Touchscreen­-Tisches gekoppelt mit großer Video-Wand. Der Dialog ist möglich über Social Media.
Andreas Muschter, Vorsitzender des Vorstands der Commerz Real, wird am 4. Oktober ab 15:00 Uhr auf dem Forum in Halle A2 über "Kapital sucht Deal: Hohe Vervielfältiger, niedrige Renditen: Wie lange geht das noch gut?" referieren. Der traditionelle Sushi-Empfang am Commerz-Real-Stand, Halle B2/210, findet an selbigem Tag um 17:00 Uhr statt. In der Podiumsrunde Digitalisierung geht’s um Best Practices & Co., unter anderem mit Florian Stadlbauer, Head of Digitalization Commerz Real, am 5. Oktober von 11:00 bis 12:00 Uhr (der Ort ist noch nicht festgelegt).

Lesen Sie weiter!

Expo Real 2017: Geschäfte werden gemacht

Spannende Diskussionen: Startups, Stiglitz, Stadtentwicklung

Logistik und Einzelhandel als Top-Assetklassen

Expo Real 2017: Tipps, Tricks & Highlights

Schlagworte zum Thema:  Expo Real, München, Messe

Aktuell
Meistgelesen