Die Digitalisierung der Immobilienbranche ist in den vergangenen Jahren verstärkt in den Fokus gerückt. Die Branchenteilnehmer sind mit der Frage konfrontiert, wie sich das Geschäft durch Standardisierung, Automatisierung und Digitalisierung verändern wird und wo man selbst steht. Unser Kooperationspartner, die "Real Estate Digitalization Initiative" (REDI), lädt Sie nun zur Teilnahme an einer Umfrage ein, die den Digitalisierungsgrad der Immobilienbranche misst.

Die Ergebnisse der Analyse werden ausschließlich anonym ausgewertet und in Form eines "Digitalisierungsbarometers" in aggregierter Form, künftig einmal pro Jahr, in der Fachpresse veröffentlicht. Die Zielsetzung ist, dass der Stand der Digitalisierung in der Immobilienbranche transparenter gemacht wird.

Durch Ihre Teilnahme an der Onlinerhebung können Sie dieses Ziel der Initiative unterstützen. Die Erhebung zum Barometer soll voraussichtlich Ende April oder Anfang Mai abgeschlossen werden.

Der Aufwand für die Teilnahme, die aus der Beantwortung von Multiple-Choice-Fragen besteht, wird REDI zufolge nicht mehr als 15 Minuten Ihrer Zeit beanspruchen. 

Die "Real Estate Digitalization Initiative" besteht aus den Unternehmen: Apleona, BGP Asset Management, Crem Solutions, Drooms, Ebay Kleinanzeigen, Engie, Flowfact, Haufe, Immopac, Tectareal und Yardi. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Digitalisierungsgrad der Immobilienbranche zu messen und jährlich zu veröffentlichen.

Für inhaltliche Rückfragen steht Thomas Wenzel, Senior Manager bei Bell Management Consultants, zur Verfügung (Thomas.Wenzel@bell-consultants.com).

 

 

Schlagworte zum Thema:  Digitalisierung, Umfragen