04.09.2014 | Unternehmen

DGNB intensiviert weltweite Aktivitäten

Christine Lemaitre übernimmt ERN-Vorsitz
Bild: DGNB

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) intensiviert ihre internationalen Aktivitäten: Zum einen als Partner der Messe "BAU Congress China" in Peking, zum anderen durch die Übernahme des Vorsitzes des European Regional Network (ERN) durch Christine Lemaitre.

Ende September macht die World Green Building Week in mehr als 100 Ländern auf die globale Bedeutung von Nachhaltigkeit in der Bauwirtschaft aufmerksam.

In China tauschten sich Mitarbeiter der DGNB mit Experten der Branche aus und führten Gespräche mit Vertretern der Bauindustrie vor Ort.

Während in China Nachhaltiges Bauen noch relativ am Anfang steht, stellen sich in Europa aufgrund der Unterschiede zwischen den Ländern andere Aufgaben: so arbeitet das European Regional Network (ERN), eine Verbindung europäischer Green Building Councils, unter dem Dach des World Green Building Councils (WorldGBC) daran, ein einheitliches europäisches Rahmenwerk für Nachhaltiges Bauen zu etablieren.

Zudem berät das ERN seine Mitglieder dazu, wie EU-Richtlinien in nationale Strategien umgesetzt werden können. Für den Zeitraum von 2014 bis 2016 wird nun Dr. Christine Lemaitre, Geschäftsführender Vorstand der DGNB, den Vorsitz des Netzwerks übernehmen.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen