20.10.2015 | Unternehmen

"Bündnis für bezahlbares Wohnen" in Rheinland-Pfalz gestartet

Heute haben sich die Teilnehmer der Initiative erstmals im Landtag getroffen
Bild: Landtag Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz hat die Initiative "Bündnis für bezahlbares Wohnen" gestartet, um das knappe Wohnungsangebot für Geringverdiener auszuweiten. Für 2016 seien 4.200 neue Wohnungen geplant, teilte das Finanz- und Bauministerium mit.

Die Bundesregierung will die Versorgung mit sozialem Wohnraum bis 2019 mit 500 Millionen Euro fördern - davon entfallen rund 18 Millionen jährlich auf Rheinland-Pfalz. "Diese Mittel werden wir zusätzlich zur Schaffung von preiswertem Wohnraum einsetzen", so das Finanz- und Bauministerium.

Schlagworte zum Thema:  Wohnraum, Wohnimmobilien, Politik

Aktuell

Meistgelesen