27.09.2016 | Unternehmen

Vonovia baut neue Zentrale in Bochum

Vonovia braucht mehr Platz: Konzernchef Rolf Buch (rechts) bei der Grundsteinlegung für die neue Unternehmenszentrale am Standort Bochum
Bild: Blaschke/Vonovia

Der Grundstein ist gelegt: Das Wohnungsunternehmen Vonovia baut eine neue Zentrale in Bochum. Das Gebäude soll ab dem Frühjahr 2018 Platz für bis zu 1.000 Mitarbeiter bieten, kündigte der Immobilienkonzern Vonovia an. Die Fertigstellung ist noch für 2017 geplant.

"Wir sind in Bochum groß geworden. Deshalb entsteht unsere Unternehmenszentrale hier", sagte Rolf Buch, Vorstandschef des seit 2015 im Dax notierten Unternehmens Vonovia. Die Entscheidung sei ein Bekenntnis zum Ruhrgebiet und zu Nordrhein-Westfalen.

Vonovia: Grundstück ist 30.000 Quadratmeter groß

Das Bürogebäude entsteht auf einem rund 30.000 Quadratmeter großen Grundstück an der Ecke Universitätsstraße / Wasserstraße hin bis zur Philippstraße.

Vonovia ist aktuell mit rund 340.000 Wohnungen der größte deutsche Vermieter. Dazu haben auch diverse Übernahmen beigetragen.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungsunternehmen, Immobilienkonzern

Aktuell

Meistgelesen