| Berlin

BMVBS kündigt Verbesserung für energetische Stadtsanierung an

Rainer Bomba: Förderzeitraum für Sanierungsmanager soll verlängert werden
Bild: BMVBS

Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) hat angekündigt, das KfW-Förderprogramm "Energetische Stadtsanierung" aufzustocken. Staatssekretär Rainer Bomba will vor allem die Förderung für den Einsatz eines Sanierungsmanagers verbessern.

Der Sanierungsmanager soll insbesondere die Umsetzung der Konzepte begleiten. Die Förderung für den Einsatz eines Sanierungsmanagers ist nun nach Auswertung erster Erfahrungen verbessert worden: Der Förderzeitraum wird um ein Jahr auf drei Jahre verlängert, der Förderhöchstbetrag wird auf 150.000 Euro angehoben.

Kommunen mit bereits zugesagten Förderanträgen für den Sanierungsmanager haben die Möglichkeit, den Förderzeitraum sowie die Förderhöhe entsprechend anzupassen. Dazu reicht ein als Aufstockung gekennzeichneter Antrag auf dem entsprechenden Antragsformular der KfW.

"Der Sanierungsmanager begleitet im Auftrag der Kommune als Kümmerer vor Ort die Umsetzung der integrierten Konzepte im Quartier", sagte Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesbauministerium. "Mit der verbesserten Förderung können die Kommunen die sehr wichtige Umsetzungsphase von Sanierungsmaßnahme im Quartier zukünftig noch intensiver begleiten und koordinieren."

Zugleich sollen die Rahmenbedingungen für quartiersbezogene Strategien der Wärmeversorgung deutlich verbessert werden.

Aktuell

Meistgelesen