02.03.2015 | Politik

BIM verwaltet landeseigene Immobilien in Berlin

BIM übernimmt Verwaltung und Verwertung der landeseigenen Immobilien
Bild: GG-Berlin ⁄

Die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) hat die Verwaltung und Verwertung der landeseigenen Immobilien in der Hauptstadt übernommen. Zu den Aufgaben gehört die Vermietung, Bewirtschaftung, Optimierung und Verkauf der rund 4.500 Immobilien des Liegenschaftsfonds Berlin.

Die Zusammenführung von BIM und Liegenschaftsfonds gehe auf einen Beschluss des Abgeordnetenhauses vom Oktober 2013 zurück. Alle Arbeitsplätze des Liegenschaftsfonds blieben erhalten, hieß es. Das Ziel der neuen Liegenschaftspolitik sei es, Grundstücke zur Unterstützung des schnellen Wohnungsneubaus und des bezahlbaren Wohnens zu vergeben.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen