| Berlin

Website zum KfW-Programm "Energetische Stadtsanierung" gestartet

Bild: Haufe Online Redaktion

Eine neue Website des Bauministeriums und des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) informiert über das KfW-Programm 432 "Energetische Stadtsanierung". Kommunen und andere Projektakteure erhalten Tipps zu Konzepten und zum Sanierungsmanagement sowie Informationen zu Fördermöglichkeiten.

Mit dem 2011 gestarteten KfW-Programm wird der energetische Sanierungsprozess vom Einzelgebäude hin zum Quartier erweitert. Gebäudesanierung, Energieversorgung und der Einsatz erneuerbarer Energien werden in integrierten Konzepten verknüpft.

Das Programm ermöglicht flexible Strategien, die sich in vielen Gebieten umsetzen lassen – von historischen Altstädten über große Wohnsiedlungen bis hin zu Quartieren am Stadtrand. Kommunen, Wohnungswirtschaft, private Eigentümer, Mieter und Energieversorger ziehen an einem Strang und arbeiten gemeinsam an der Umsetzung.

Die Pilotprojekte wurden im Rahmen der Einführung des KfW-Programms "Energetische Stadtsanierung" 2011 auf Vorschlag der Bundesländer ausgewählt. Bundesweit sind heute 61 Quartiere an der Erstellung integrierter energetischer Quartierskonzepte und der Einführung von Sanierungsmanagements beteiligt. Das BBSR begleitet die Projekte wissenschaftlich, unterstützt den Ergebnistransfer und erarbeitet Handlungsempfehlungen für die Weiterentwicklung des Programms.

Weitere Informationen: www.energetische-stadtsanierung.info

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen