Property Care Bauarchiv wird eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von Architrave Bild: Haufe Online Redaktion

Das Berliner PropTech Architrave kauft Property Care Bauarchiv. Der Dresdner Anbieter für Archivierungs- und Scandienstleistungen bleibt eine eigenständige GmbH. Die Mitarbeiter werden übernommen. Mit dem Erwerb stockt Architrave seine Mitarbeiterzahl auf 48 auf.

Das Stammkapital von Property Care Bauarchiv geht vollständig in das Eigentum von Architrave über.

"Seit der Gründung von Architrave arbeiten wir mit Property Care Bauarchiv als Dienstleister für die Digitalisierung analoger Dokumente zusammen", sagt Maurice Grassau, Gründer und CEO von Architrave. Die Eingliederung sei ein folgerichtiger Schritt.

Property Care Bauarchiv verantwortet als Tochtergesellschaft von Architrave die Umwandlung von Papierdokumenten in PDF-Dateien. Das Leistungsangebot reicht von der Abholung der Dokumente über die langfristige Archivierung bis hin zur Überführung in die Datenplattform von Architrave.

Das könnte Sie auch interessieren:

PropTech: 21st Real Esate und Maklaro kooperieren

Beteiligung an PropTechs: Immobilieninvestoren scheuen Risiko

PropTech-Szene: "Deutschland muss sich nicht verstecken"

Schlagworte zum Thema:  Startup, Property Management, PropTech

Aktuell
Meistgelesen