Apoprojekt will auch Development-Konzepte anbieten

Das Unternehmen Apoprojekt will neben dem Planen und Umsetzen von Büronutzungskonzepten in die Immobilien-Projektentwicklung für bestehende Gebäude einsteigen.

„Unsere Kunden haben immer wieder gefragt, ob wir nicht auch planerische und bauliche Schritte übernehmen können, die dem Mieterausbau vorgelagert sind“, erklärt Hendrik von Paepcke, Geschäftsführer bei Apoprojekt, die Erweiterung des Geschäftsfelds. Diese Schritte reichten von der eher marketing-orientierten Repositionierung bis hin zum baulichen, technischen und konzeptionellen Eingriff. „Im Extremfall geht es um langjährigen, strukturellen Leerstand“, so von Paepcke.

Team um Immobilienökonomen erweitert

Insgesamt würden sechs Module angeboten, die schrittweise beauftragt und durchgeführt werden könnten. Sie seien an die Prozesse und Strukturen der Eigentümer angelehnt. Für das neue Angebot hat Apoprojekt nach eigenen Angaben sein Team um Immobilienökonomen erweitert.

Schlagworte zum Thema:  Unternehmen