Die Lösung für das smarte Zuhause: Immobilien-Service-Apps von Allthings treffen auf intelligente Technologien von eSmart Bild: Allthings

Beide Unternehmen bieten intelligente digitale Technologien zur Treibhausgasreduktion im Gebäudebereich an: Jetzt arbeiten Allthings und eSmart zusammen und integrieren ihre Lösungen auf den jeweiligen Plattformen. Für das nachhaltige Stadtquartier "Greencity" in Zürich haben Losinger Marazzi und Basler Versicherungen die gemeinsame Lösung bereits implementiert.

Dabei dienen die eSmart-Module der Greencity App, die auf der Immobilien-Service-Plattform von Allthings basiert, den Bewohnern des Quartiers: Sie können den Energieverbrauch über die App kontrollieren und ihre Wohnungen über Smarthome-Funktionen steuern. Darüber hinaus profitieren Mieter und Vermieter über weitere Funktionen des digitalen Property Managements und der Kommunikation via App untereinander.

Allthings und eSmart wurden in den vergangenen zwei Jahren aufgrund ihrer innovativen Produkte vom Schweizerischen Technologiefonds gefördert.  

eSmart ist das im Jahr 2011 gegründete Spin-Off der eidgenössisch-technischen Hochschule Lausanne und hat eine Technologie entwickelt, die ohne zusätzliche Verkabelung auskommt und sich auch in bestehenden Gebäuden einbauen lässt. Allthings rüstet über ihre Plattform Gebäude mit einer Service-App aus.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Startup, Kooperation

Aktuell
Meistgelesen