Gemeinsam: Allianz und Scape investieren in australische Studentenwohnheime Bild: MEV-Verlag, Germany

Allianz Real Estate und Scape Australia (SAF) haben den gemeinsamen Immobilienfonds "Scape Australia JV 2" gegründet. Es handelt sich um einen geschlossenen Fonds, der in Studentenwohnheime in Australien investiert.

"Partnerschaften sind ein zentrales Element unserer Geschäftsstrategie", sagt Olivier Téran, Chief Investment Officer der Allianz Real Estate im März.

“Unsere Assets under Management belaufen sich aktuell weltweit auf 56 Milliarden Euro, und unser Ziel ist es, fünf bis zehn Prozent davon im asiatisch-pazifischen Raum anzulegen", sagt Olivier Teran, CIO bei Allianz Real Estate. Das Unternehmen investiert das erste Mal in Studentenwohnheime in dieser Region.

Scape Australia wurde im Jahr 2013 gegründet und ist ein privat geführter Eigentümer und Betreiber von Studentenwohnheimen in Australien sowie Teil der globalen Scape Gruppe. Mit dem Fonds "Scape Australia JV 1" hat das Unternehmen in den vergangenen drei Jahren 600 Millionen australische Dollar in elf Projekte investiert und betreibt aktuell drei Gebäude mit mehr als 1.600 Studentenappartements in Sydney, Melbourne und Brisbane.

Das könnte Sie auch interessieren:

Allianz will deutlich mehr in Immobilien investieren

Assekuranz kauft mehr ein – Digitalisierung verändert Prozesse

Schlagworte zum Thema:  Studentenwohnheim, Joint Venture, Investment

Aktuell
Meistgelesen