| Verwalter

VIB steigert Umsatz leicht und bestätigt Prognose

Die VIB Vermögen AG hat in den ersten neun Monaten 2011 38,8 Millionen Euro umgesetzt. Dies ist eine Steigerung um 1,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Für 2011 erwartet der Konzern Umsatzerlöse in Höhe von 52 Millionen Euro.

Die betrieblichen Erträge beliefen sich auf 39,3 Millionen Euro und erhöhten sich somit um 7,3 Prozent gegenüber den ersten neun Monaten 2010. Nach Abzug der operativen Kosten erzielte die VIB Vermögen AG ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 28,5 Millionen Euro (2010: 25,3 Mio. €). Die Zinsaufwendungen beliefen sich in den ersten drei Quartalen 2011 auf 13,9 Millionen Euro. Somit resultierte ein Vorsteuerergebnis in Höhe von 13,6 Millionen Euro, das sich gegenüber dem Vorjahr deutlich um 37 Prozent erhöhte. Nach Abzug der Ertragsteuern erwirtschaftete die VIB Vermögen AG ein Konzernergebnis von 11,1 Millionen Euro (Vorjahr: 12,2 Mio. €).

Im Hinblick auf weitere Investitionen erläutert Peter Schropp, bei der VIB Vermögen AG verantwortlich für den Bereich Immobilien: „Wir werden unser Immobilien-Portfolio im süddeutschen Raum zielgerichtet ausbauen und damit unsere Ertragskraft weiter steigern."

Aktuell

Meistgelesen