16.07.2013 | Unternehmen

Techem weiter auf Wachstumskurs

Techem-Zentrale in Eschborn
Bild: Techem

Der Eschborner Energiemanager Techem hat im Geschäftsjahr 2012/13 einen Konzernumsatz von 704,1 Millionen Euro erzielt. Dies entspricht einer Zunahme von 1,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr (693 Millionen Euro). Vor allem der Bereich "Energy Services" legte deutlich zu.

Das Unternehmen ist ein weltweit führender Anbieter für Energieabrechnungen und Energiemanagement in Gebäuden. Techem beschäftigt knapp 3.200 Mitarbeiter in mehr als 20 Ländern und hat 9,5 Millionen Wohnungen (9,1 Millionen im Vorjahr) im Service.

Bereich "Energy Services" ist zentraler Wachstumsträger

Zentraler Wachstumsträger mit einem Umsatzplus von 3,7 Prozent war der Geschäftsbereich Energy Services mit 549,6 Millionen Euro (530 Millionen im Vorjahr). Im Geschäftsbereich Energy Contracting verzeichnete Techem einen Rückgang von 5,1 Prozent auf 154,5 Millionen Euro (163 Millionen im Vorjahr).

"Der Rückgang im Energy Contracting ist auf auslaufende Verträge eines Produktes zurückzuführen, das wir aufgrund gesetzlicher Änderungen eingestellt haben", erläutert Lothar Schäfer, Vorsitzender der Geschäftsführung von Techem die Entwicklung.

Deutlicher Zuwachs in Bulgarien

Neben dem Ausbau des deutschen Geschäftes wirkt sich insbesondere die Entwicklung in anderen Ländern positiv auf das Konzernergebnis aus. In einigen europäischen Märkten wie Bulgarien (+37,9 Prozent), Polen (+8 Prozent), Frankreich (+10,1 Prozent) und Italien (+10,1 Prozent) legte Techem deutlich und teilweise zweistellig zu. In der Türkei verdoppelte sich sogar der Umsatz, da hier der Nachholbedarf an Geräten und Service für die verbrauchsabhängige Abrechnung besonders hoch ist.

Zum Interview mit Hans Lothar Schäfer

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Energiemanager

Aktuell

Meistgelesen