30.07.2015 | Deal

Strabag PFS übernimmt Facility Management für Bundesfinanzministerium

Detlev-Rohwedder-Haus in der Wilhelmstraße
Bild: Strabag PFS

Der Immobiliendienstleister Strabag Property and Facility Services (Strabag PFS) übernimmt ab dem 1. Dezember das Technische Facility Management für den Dienstsitz des Bundesministeriums der Finanzen in Berlin. Vorausgegangen war eine europaweite Ausschreibung der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA).

Die Beauftragung umfasst die Wartung und Instandsetzung der technischen Gebäudeausstattung sowie einen 24-Stunden-Störungsdienst.

Der Auftrag läuft für fünf Jahre bis November 2020. Die BImA hat eine Option auf Verlängerung für weitere fünf Jahre.

Zu der Liegenschaft mit einer Gesamtfläche von 134.300 Quadratmetern gehören das Detlev-Rohwedder-Haus in der Wilhelmstraße, das zum Teil vom Bundesrat genutzt wird, und der Postblock in der Mauerstraße, beides Gebäudekomplexe mit mehreren Bauteilen, die unter Denkmalschutz stehen und für Besuchergruppen geöffnet werden.

Strabag PFS erbringt bereits das Technische Facility Management für drei weitere Bundesministerien: das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz sowie das Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Facility Management

Aktuell

Meistgelesen